Das Gehalt als Industriekeramiker Anlagentechnik

Aktualisiert am 17.12.2021 12:04 von Melanie Vahland

Ein Industriekeramiker für Anlagentechnik erzeugt keramische Produkte und richtet Produktionsanlagen ein. Auch die Bedienung und Überwachung dieser Anlagen gehört zu seinem Aufgabengebiet.

Brutto Gehalt als Industriekeramiker Anlagentechnik

Beruf Industriekeramiker Anlagentechnik/ Industriekeramikerin Anlagentechnik
Monatliches Bruttogehalt 2.567,50€
Jährliches Bruttogehalt 30.810,00€

In unserer Gehaltsdatenbank ist für Industriekeramiker Anlagentechnik ein Durchschnittslohn von 2.567,50€ brutto monatlich angegeben. Das jährliche Gehalt liegt im Schnitt brutto bei 30.810,00€. In der Stunde kann ein Industriekeramiker Anlagentechnik durchschnittlich 15,59€ verdienen.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Ausbildung zum Industriekeramiker für Anlagentechnik
  2. Gehalt nach der Ausbildung
  3. Weiterbildungsmöglichkeiten
  4. Gehalt vergleichen
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Daie Ausbildung zum Industriekeramiker für Anlagentechnik

Für die Arbeit als Industriekeramiker für Anlagentechnik werden Fingerfertigkeit, handwerkliches Geschick und Entscheidungskraft benötigt. Auch technisches Verständnis und Konzentrationsfähigkeit sind notwendig. Im Beruf des Industriekeramikers ist außerdem Schichtarbeit üblich.

Wer diesen Voraussetzungen gewachsen ist, kann die Ausbildung zum Industriekeramiker für Anlagentechnik in drei Jahren abschließen. In dieser Zeit können die Auszubildenden ungefähr folgendes verdienen:

  1. Jahr: 580 bis 700 Euro
  2. Jahr: 650 bis 760 Euro
  3. Jahr: 750 bis 850 Euro
Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Das Gehalt nach der Ausbildung

Nach dem der Industriekeramiker für Anlagentechnik seine Ausbildung erfolgreich beendet hat, liegt das durchschnittliche Einstiegsgehalt bei 2.000 bis 2.200 Euro brutto pro Monat.

Allerdings steigt das Gehalt im Laufe der Zeit, wenn der Industriekeramiker für Anlagentechnik Berufserfahrung gesammelt hat, in der Regel an. Gehälter von bis zu 2.500 Euro im Monat sind nach einigen Jahren Erfahrung durchaus üblich.

Weitere Faktoren für die Höhe des Gehalts liegen in der Region sowie in der Größe und Tarifzugehörigkeit des Betriebs.

Verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten im Beruf

Wer ein höheres Gehalt verdienen möchte, hat die Möglichkeit, an verschiedenen Weiterbildungen teilzunehmen. Als Industriemeister für Keramik lassen sich beispielsweise bis zu 4.200 Euro brutto verdienen.

Auch eine Technikerweiterbildung im Bereich Keramiktechnik kann das Gehalt steigern. Durchschnittlich sind so 3.100 bis 3.900 Euro üblich.

Verdienen Sie als Industriekeramiker Anlagentechnik genug?

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Industriekeramiker/in Anlagentechnik

Bewerten Sie diesen Artikel

0 von 5 Sternen - 0 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt