Medieninformatiker können nach ihrem Bachelorstudium ein Gehalt im oberen Mittelfeld erwarten. Mit dem Masterabschluss steigen auch die Verdienstmöglichkeiten.

Brutto Gehalt als Medieninformatiker

Beruf Medieninformatiker/ Medieninformatikerin
Monatliches Bruttogehalt 2.884,16€
Jährliches Bruttogehalt 34.609,90€
Wie viel Netto?

Wir haben Medieninformatiker darum gebeten, uns ihr Monatsgehalt mitzuteilen, und bekamen durchschnittlich 2.884,16€ brutto bei einem Stundenlohn von 17,07€ als Antwort. Als Jahresgehalt gaben Medieninformatiker in unserer Befragung durchschnittlich einen Bruttobetrag von 34.609,90€ an.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Was macht ein Medieninformatiker?

Medieninformatiker sind die Herren der Netzwerke in der IT-Branche. Sie sind für die Planung und Realisierung von IT-Lösungen zuständig, die zur Erstellung von gedruckten, digitalen, interaktiven oder elektronischen Kommunikationsmitteln (z. B. Texte, Ton- oder Videoaufzeuchnungen und Fotos) verwendet werden.

Auch in der Wartung von Medieninformationssystemen und im IT-Support sind Medieninformatiker tätig.

Branchen, in denen Medieninformatiker zum Einsatz kommen, sind beispielsweise:

  • Softwareanbieter
  • Ingenieurbüros
  • Filmproduktionsfirmen
  • Agenturen
  • Verlagswesen
  • Forschung und Entwicklung

Medieninformatiker werden

Der Weg zum Medieninformatiker führt über ein Studium der Medieninformatik. Das Studium nimmt in der Regel sechs bis acht Semester, also ca. drei bis vier Jahre in Anspruch.

Als Voraussetzung für die Einschreibung in einer Hochschule wird das Abitur als Schulabschluss benötigt. Wer Medieninformatik an einer Fachhochschule studieren möchte, braucht dazu mindestens das Fachabitur.

Das Gehalt als Medieninformatiker

Zum Berufseinstieg können Medieninformatiker mit einem Gehalt zwischen 2.000 und 3.500 Euro brutto monatlich rechnen.

Mit den Jahren steigen nicht nur die vorhandene Berufspraxis und Erfahrung, sondern auch das Gehalt auf 3.500 bis 4.800 Euro brutto im Monat an.

Wer sich nach dem Bachelorstudium im Fach Medieninformatik im Rahmen eines weiterführenden Studiums weiterbildet und einen Masterabschluss erlangt, kann sein Gehalt auf 5.000 Euro oder mehr steigern. Neben dem Master in Medieninformatik kommen dazu auch folgende Fächer in Frage:

  • Informatik
  • Medien und Multimediatechnik
  • Digitale Geisteswissenschaften
  • Computervisualistik

Verdienen Sie als Medieninformatiker genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise

  1. Bundesagentur für Arbeit: Medieninformatiker/in

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.