Medienkaufmann Digital und Print ist ein Beruf, der sich wachsender Beliebtheit erfreut. Ob das auch an den Gehaltsaussichten liegt, lässt sich unserer Gehaltsumfrage entnehmen.

Brutto Gehalt als Medienkaufmann Digital und Print

Beruf Medienkaufmann/ Medienkauffrau Digital und Print
Monatliches Bruttogehalt 2.504,97€
Jährliches Bruttogehalt 30.059,61€
Wie viel Netto?

Medienkaufleute für Digital und Print haben in unserer Umfrage angegeben, durchschnittlich 2.504,97€ brutto im Monat und 30.059,61€ brutto jährlich zu verdienen. Der Stundenlohn liegt mit im Schnitt 15,21€ im Mittelfeld.

Diese Förderungen bekommt Jeder

Jeder Bundesbürger hat einen Anspruch auf bis zu 1.273,00 € staatliche Förderungen.
Jedes Jahr!

Jetzt online prüfen!

Der Beruf Medienkaufmann Digital und Print

Der Medienkaufmann Digital und Print ist in Medien- und Verlagsunternehmen für die organisatorischen Aspekte des Herstellungsprozesses verschiedener Medienprodukte zuständig. Dazu gehören beispielsweise folgende Digital- und Druckerzeugnisse:

  • Bücher
  • E-Books
  • Hörbücher
  • CDs
  • Zeitschriften
  • Software

Anschließend kümmert sich der Medienkaufmann um die Vermarktung und den Vertrieb der Produkte, indem er den Markt analysiert, Programmpläne entwickelt und Marketingkonzepte erstellt.

Die Ausbildung zum Medienkaufmann Digital und Print

Medienkaufmann Digital und Print wird man, indem man eine dreijährige Ausbildung absolviert. Diese erfolgt in der Regel dual im Betrieb und der Berufsschule. Mittlerweile werden jedoch auch rein schulische Ausbildungsgänge an Berufsfachschulen angeboten.

Obwohl für die Ausbildung nicht zwingend ein Schulabschluss benötigt wird, stellen Unternehmen aufgrund der hohen Beliebtheit dieses Berufs kaum Auszubildende zum Medienkaufmann Digital und Print ein, die über keinen Abschluss oder einen Hauptschulabschluss verfügen. Absolventen mit einem Fachabitur oder der mittleren Reife haben in der Regel bessere Chancen auf einen Ausbildungsplatz.

Das Ausbildungs- und Einstiegsgehalt als Medienkaufmann Digital und Print

In der Ausbildung ist die Höhe der Vergütung davon abhängig, ob der Arbeitgeber einem Tarifvertrag angeschlossen ist oder nicht. Durchschnittlich sind jedoch folgende Ausbildungsgehälter realistisch:

  • 630 bis 890 Euro brutto im 1. Jahr
  • 730 bis 940 Euro brutto im 2. Jahr
  • 820 bis 990 Euro brutto im 3. Jahr

Durchschnittlich ist nach der Ausbildung mit einem Einstiegsgehalt von 1.900 Euro bis 2.400 Euro brutto monatlich zu rechnen.

Einflussfaktoren auf das Gehalt als Medienkaufmann Digital und Print

Je nach Industriezweig kann das Gehalt im weiteren Berufsleben stark variieren. Die best bezahltesten Jobs liegen zumeist im Bereich der Druckindustrie, wohingegen das Gehalt bei Buchverlagen wiederum am niedrigsten angesetzt ist.

Durch Fort- und Weiterbildungen lässt sich das Gehalt weiter steigern. Wer beispielsweise eine Fortbildung zum Medienfachwirt erfolgreich absolviert hat und eine dementsprechende Stelle antritt, kann sich über bis zu 4.000 Euro brutto monatlich freuen.

Verdienen Sie als Medienkaufmann Digital und Print genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Medienkaufmann/-frau Digital und Print

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.