Das Gehalt als Schauspieler

Aktualisiert am 20.10.2021 16:27 von Melanie Vahland

Das Gehalt als Schauspieler ist in der Regel nicht so gut, wie man erwartet. Nur wenige können vom Einkommen aus der Schauspielerei ihren Lebensunterhalt bestreiten.

Brutto Gehalt als Schauspieler

BerufSchauspieler/ Schauspielerin
Monatliches Bruttogehalt3.400,51 €
Jährliches Bruttogehalt40.806,15 € *
Ihr BruttogehaltJetzt berechnen

* Dieser Wert bezieht sich auf das durchschnittliche Bruttogehalt, das mithilfe unserer Gehaltsdatenbank ermittelt wurde. Das Gehalt in dieser Branche kann stark variieren und hängt von der Größe des Filmprojekts und der Bekanntheit des Schauspielers/ der Schauspielerin ab.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Gehalt als Schauspieler
  2. Große Herausforderungen
  3. Mit dem Gehalt richtig wirtschaften
  4. Höhe der Gagen
  5. Vergleichen Sie Ihr Gehalt
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Das Gehalt als Schauspieler

Die Bezahlung kann als Schauspieler oder Schauspielerin im Vergleich mit anderen Kollegen unterschiedlicher nicht sein. Komparsen und Nebendarsteller bekommen zu Beginn ihrer Karriere ca. 60 Euro für eine Rolle. Kleindarsteller hingegen dürfen im Schnitt mit ca. 400 bis 500 Euro rechnen.

Schauspieler, die bereits auf einige Jahre Bühnenerfahrung verweisen können, erhalten ein Gehalt von ca. 900 Euro pro Tag.

Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Große Herausforderungen

Nur etwa 3% von ca. 6.000 Schauspielern können mit dem Gehalt ihren Lebensunterhalt aufrechterhalten. Nach Abzug von Provisionen, Steuern und den üblichen Sozialabgaben, bleiben unter dem Strich oft nur 1.000 Euro. Zudem können sich viele Schauspieler keine Krankenversicherung leisten und bleiben unversichert.

Selbst ein Anspruch auf Arbeitslosengeld haben die wenigsten, denn im Jahr müssen mindestens 180 Drehtage absolviert werden, die Dreharbeiten dürfen sechs Wochen nicht überschreiten, der Verdienst im letzten Jahr 30.000 Euro nicht übersteigen.

Mit dem Gehalt richtig wirtschaften

Gründe gibt es viele, warum es Schauspielern lange nicht so gut geht, wie oft angenommen wird. Zum einen haben sich nach 2008 die Erlöse aus den Dreharbeiten drastisch reduziert, es gibt weniger und kürzere Drehzeiten, demzufolge minimieren sich auch die Gagen.

Mit der Einführung der privaten Fernsehsender gab es drastische Schwankungen beim Gehalt der Schauspieler. Zu Beginn ist es extrem gestiegen, kurze Zeit später wieder gesunken.

Dies hatte zur Folge, dass es ein Überangebot an Schauspielern gab, die Gagen in den Keller fielen und selbst viele Spitzendarsteller und Schauspielerinnen Abstriche für ihre Gagen machen mussten.

Höhe der Gagen

Wird eine Rolle angeboten, heißt es zuschlagen, oder die Rolle erhält ein Konkurrent. Wer zu lange überlegt oder zögert, hat schlechte Karten. Maximal 800 bis 850 Euro Gehalt werden aktuell für eine Nebenrolle pro Tag bezahlt.

Eine Gage, die sich laut ZAV (Zentralen Auslands- und Fachvermittlung) in nächster Zeit stark nach unten orientieren wird. Wenn nur für einige Tage im Jahr diverse Nebenrollen angeboten werden, reicht es nicht, um zu überleben.

Selbst bekannte Künstler und Schauspieler arbeiten heutzutage für weniger Gage als noch vor einigen Jahren - eine Situation, die die Medienwelt und den Bundesverband für Film- und Fernsehschauspieler erschüttert. Wer sich als Schauspieler oder Schauspielerin von einer Agentur vertreten lässt, hat die Chance auf höhere Gagen und interessante Drehbücher.

Vergleichen Sie Ihr Gehalt

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise

Bundesagentur für Arbeit: Schauspieler/in »

Bewerten Sie diesen Artikel

2.50 von 5 Sternen - 2 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt