Das Gehalt als Testpilot

Aktualisiert am 29.07.2021 15:55 von Melanie Vahland

Testpiloten sind top ausgebildet und gehen einer risikoreichen Tätigkeit nach. Dafür erhalten sie jedoch auch ein überdurchschnittlich hohes Gehalt.

Brutto Gehalt als Testpilot

Beruf Testpilot/ Testpilotin
Monatliches Bruttogehalt 7.702,50€
Jährliches Bruttogehalt 92.430,00€

Mit einem durchschnittlichen Monatsgehalt von 7.702,50€ brutto gehören Testpiloten zu den bestbezahltesten Arbeitnehmern in Deutschland. Für ihre Risikobereitschaft erhalten sie jährlich im Schnitt 92.430,00€ brutto.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Der Beruf Testpilot
  2. Ausbildung zum Testpiloten
  3. Studium und Testpiloten-Schule
  4. Verdienen Sie als Testpilot genug?
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Der Beruf Testpilot

Ein Testpilot ist ein speziell geschulter Pilot, der bereits zahlreiche Erfahrungen sammeln konnte. Die Hauptaufgabe als Testpilot liegt darin, Testflüge mit neuen Fluggeräten zu absolvieren.

Die Betriebsgrenzen des jeweiligen neuen Fluggeräts werden dabei nicht nur festgestellt, sondern mitunter auch bewusst überschritten. Der Beruf ist demnach mit einem gewissen Risiko verbunden.

Testpiloten sind meist bei der Luftwache oder bei Flugwerften beschäftigt. Das Gehalt variiert je nach Bundesland.

Was wird beim Testflug getestet?

Bei den Testflügen werden zahlreiche Funktionen getestet. Hierzu gehört:

  • minimale und maximale Geschwindigkeit
  • das Überzieh- und Trudelverhalten
  • Startgewichte
Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Ausbildung zum Testpiloten

Um Testpilot werden zu können, muss in erster Linie eine abgeschlossene Pilotenausbildung vorliegen. Zudem müssen folgende Eigenschaften vorhanden sein:

  • Multitasking Fähigkeit
  • schnelle Problemlösekompetenz
  • hervorragendes Gespür für das Fluggerät
  • Gespür für ungewöhnliche Verhaltensweisen des Fluggeräts
  • analytische Denkweise
  • umfassende und genaue Dokumentationsweise
  • schnelles Verständnis vorgegebener Testprogramme

Naturwissenschaftliches Studium und die Testpiloten-Schule

Zusätzlich zur Ausbildung wird ein naturwissenschaftliches Studium benötigt. Weiterhin wird ein 6 bis 12 monatiges Studium an einer international anerkannten Tespiloten-Schule vorausgesetzt.

Das Studium ist sehr umfangreich und anspruchsvoll. Folgende Phasen werden bei dem Studium durchlaufen:

  • Theoretischer Unterricht
  • Training im Simulator
  • praktische Übungen im Flugzeug

Im Studium werden alle Fähigkeiten vermittelt, um ein Fluggerät zu fliegen und dieses fachgerecht zu testen. Das Augenmerk liegt dabei vorangig auf vier Schwerpunkten:

  1. Durchführung und Effizienz
  2. Fliegerische Fähigkeiten
  3. Systeme
  4. Testmanagement

Verdienen Sie als Testpilot genug?

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise

  1. Bundesagentur für Arbeit: Testpilot/in

Bewerten Sie diesen Artikel

0 von 5 Sternen - 0 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt