Möchte man den Kinderfreibetrag ändern, braucht man den Vereinfachten Antrag auf Lohnsteuerermäßigung
Dieser muss beim zuständigen Finanzamt eingereicht werden.

(columns: end)

Kinderfreibetrag ändern lassen Formular

Den Kinderfreibetrag ändern muss man, wenn ein weiteres Kind geboren wurde. Die meisten Eltern wissen nicht, wie der Kinderfreibetrag und das Kindergeld zusammenpassen. Viele denken, sie müssten aufgrund des Bezugs von Kindergeld diesen Steuerfreibetrag ändern. Dies ist nicht der Fall: Denn es handelt sich streng genommen um zwei voneinander getrennte Steuersubventionen, die zur Förderung der Familie gedacht sind. Stattdessen muss ein Antrag auf Änderung gestellt werden.

Kinderfreibetrag ändern lassen beim Arbeitgeber

Da der Kinderfreibetrag bei der monatlichen Lohnbescheinigung auftaucht, könnte man denken, der Kinderfreibetrag wird beim Arbeitgeber angegeben und geändert. Dies ist aber nicht so. Obwohl der Arbeitgeber natürlich durch die Änderung des Kinderfreibetrags von einem zusätzlichen Kind erfährt, erfolgt die Kinderfreibetrag Änderung immer beim Finanzamt.

Kinderfreibetrag ändern lassen: Häufige Fragen

Beim Kindergeld ist es so, dass man diese Einkünfte nicht versteuern muss. Allerdings darf man nur eine der beiden Subventionen - Kindergeld oder den Freibetrag für Kinder - wahrnehmen. Darauf achtet der Staat schon. Wenn man Kindergeld bezieht und einen Kinderfreibetrag hat eintragen lassen, so bewirkt dies faktisch nur eins: Man erhält das Recht, mit der Steuererklärung eine Günstigerprüfung durchführen zu lassen. Hat man Kindergeld bekommen und ergibt die Günstigerprüfung, dass der steuerliche Vorteil durch den Freibetrag für Kinder größer gewesen wäre, überweist das Finanzamt die Differenz. Kommt das Gegenteil heraus, passiert nichts.

  • Es ist deshalb sinnvoll, den Kinderfreibetrag eintragen (und gegebenenfalls ändern) zu lassen und Kindergeld zu beziehen, um so die bestmögliche Steuervergünstigung erhalten zu können.

Wer noch ein Kind bekommt, kann von dem Steuervorteil Gebrauch machen, den der Kinderfreibetrag darstellt. Den Kinderfreibetrag ändern lassen muss man, wenn man ein weiteres Kind in der Familie hat.

Einzelnachweise und Quellen


  1. Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend:  Freibeträge für Kinder
  2. Bundesfinanzministerium: Steuerliche Entlastungen für Arbeitnehmer, Familien und Alleinerziehende 

Das könnte Sie auch interessieren