Asphaltbauer ist ein anerkannter Ausbildungsberuf, der mit einem Gehalt im oberen Mittelfeld einhergeht. Außerdem bieten gute Aufstiegsmöglichkeiten die Aussicht auf ein noch höheres Gehalt.

Brutto Gehalt als Asphaltbauer

Beruf Asphaltbauer/ Asphaltbauerin
Monatliches Bruttogehalt 3.683,41€
Jährliches Bruttogehalt 44.200,91€
Wie viel Netto?

Der Stundenlohn, den Asphaltbauer durchschnittlich verdienen, beträgt 24,29€. Monatlich kommt so ein durchschnittliches Bruttogehalt von 3.683,41€ zusammen. Das jährliche Gehalt liegt im Schnitt mit 44.200,91€ brutto im gehobenen Mittelfeld.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Die Aufgaben als Asphaltbauer

Ein Asphaltbauer verlegt ebene Straßen oder Radwege. Zudem asphaltiert er komplette Flächen, um sie gegen Feuchtigkeit, Wärmeverlust und Schall abzudichten.

Beschäftigt werden Asphaltbauer vor allem in der Bauwirtschaft. Dazu gehören unter anderem folgende Teilgebiete:

  • Brücken- und Straßenbau
  • Ausbau
  • Tief- und Wasserbau
  • Hoch- und Industriebau

Die Ausbildung zum Asphaltbauer

Asphaltbauer ist ein anerkannter Ausbildungsberuf, der kombiniert im Betrieb und in der Berufsschule erlernt wird. Die Dauer der Ausbildung beträgt drei Jahre.

Wer die Ausbildung zum Asphaltbauer antreten möchte, benötigt dafür in den meisten Ausbildungsbetrieben mindestens einen Hauptschulabschluss. Weitere Voraussetzungen, die ein angehender Asphaltbauer mitbringen sollte, sind körperliche Fitness, die Bereitschaft zur Arbeit im Freien und Teamfähigkeit.

Die Gehaltsentwicklung als Asphaltbauer

Bereits während der Ausbildung werden Asphaltbauer mit einem Gehalt vergütet. Im ersten Jahr verdient der angehende Asphaltbauer zwischen 600 und 690 Euro brutto.

Im zweiten Jahr steigt der Verdienst auf 820 bis 1.060 Euro an. Im dritten und letzten Jahr erhält der Auszubildende ein Gehalt zwischen 1.060 und 1.350 Euro brutto.

Nach der Ausbildung erhält der Asphaltbauer ein Gehalt, das im Durchschnitt zwischen 1.800 und 2.000 Euro liegt. Nach einigen Jahren kann der Verdienst bis auf über 3.000 Euro monatlich ansteigen.

Auch Weiterbildungen und Beförderungen tragen zu einem höheren Verdienst bei. Wer beispielsweise zum Polier oder Vorarbeiter aufsteigt, kann bis zu 5.000 Euro monatlich verdienen.

Verdienen Sie als Asphaltbauer genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Asphaltbauer/in

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.