Bausachverständige übernehmen in ihrem Job große Verantwortung, da sie die Qualität und Sicherheit von Bauwerken beurteilen und auf Basis dessen Gutachten ausstellen.

Brutto Gehalt als Bausachverständiger

Beruf Bausachverständiger/ Bausachverständige
Monatliches Bruttogehalt 4.430,99€
Jährliches Bruttogehalt 53.171,90€
Wie viel Netto?

Im Durchschnitt lassen sich Bausachverständige ihre verantwortungsvolle Tätigkeit mit 4.430,99€ brutto im Monat bzw. einem Stundenlohn von 29,22€ vergüten. Das Jahresgehalt liegt im Schnitt bei 53.171,90€.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Der Aufgabenbereich als Bausachverständiger

Der Bausachverständiger ist für die Qualitätsbeurteilung von Bauten und Baumaterialien zuständig. Sie bewerten den baulichen Zustand von Gebäuden und anderen Bauwerken und übernehmen die Erstellung von Gutachten.

Beschäftigt werden Bausachverständige vorrangig in baufachlichen Sachverständigenbüros oder in der bautechnischen Gesamtplanung bei Ingenieurbüros.

Wie man Bausachverständiger wird

Um Bausachverständiger zu werden, benötigt man ein abgeschlossenes Studium im ingenieurwissenschaftlichen oder technischen Bereich, beispieslweise in einem von folgenden Studiengängen:

  • Architektur
  • Bauphysik
  • Bauingenieurwesen
  • Wassertechnologie
  • Wasser- und Bodenmanagement

Damit man offiziell als Bausachverständiger tätig werden darf, wird zusätzlich eine Anerkennung der Länderingenieurkammer benötigt.

Das Gehalt als Bausachverständiger

Ein Bausachverständiger erhält ein Einstiegsgehalt von im Schnitt 2.800 Euro brutto im Monat. Mit mehreren Jahren Berufserfahrung liegt das Gehalt im Bundesdurchschnitt bereits bei 3.700 Euro im Monat. Je nach Arbeitgeber, Bundesland und eigener Weiterbildung sind bis zu 7.700 Euro brutto als Monatsgehalt realistisch.

Verdienen Sie als Bausachverständiger genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Bausachverständige/r

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.