Bootsbauer können sich auf verschiedene Fachrichtungen spezialisieren. Unabhängig davon ist liegt Gehalt im Durchschnitt eher in mittlerer Höhe.

Brutto Gehalt als Bootsbauer

Beruf Bootsbauer/ Bootsbauerin
Monatliches Bruttogehalt 2.335,40€
Jährliches Bruttogehalt 28.024,78€
Wie viel Netto?

Das durchschnittliche Gehalt als Bootsbauer liegt bei 2.335,40€ brutto im Monat. Rechnet man das monatliche Durchschnittsgehalt auf ein Jahr hoch, entsteht ein gemittelter Jahresverdienst in Höhe von 28.024,78€ brutto. Der Stundenlohn beträgt 14,18€.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Was macht ein Bootsbauer?

Bootsbauer sind damit beschäftigt, Sportboote und Nutzfahrzeuge für die Binnen- und Seeschifffahrt zu bauen, zu warten und zu reparieren. Dabei sind sie auch dafür zuständig, elektronische und verschiedene technische Einrichtungen einzubauen. Auch in der Reparatur und Wartung von Wasserfahrzeugen sind Bootsbauer geschult.

Es gibt zwei Fachrichtungen, auf die sich ein Bootsbauer spezialisieren kann. Das Gehalt kann je nach Einsatzbereich unterschiedlich sein.

Bootsbauer mit der Fachrichtung Neu-, Aus- und Umbau

Wer sich für die Fachrichtung Neu-, Aus- und Umbau entscheidet, ist mit dem Bau von Booten beschäftigt. Das können alle Arten von Sportbooten sowie Nutzfahrzeuge für die Binnen- und Seeschifffahrt sein. Er repariert sie außerdem und ist für die Wartung zuständig.

Bootsbauer dieser Fachrichtung finden ihre Beschäftigung in handwerklichen Bootsbau- und Reparaturwerkstätten, auf Bootswerften und in Jachthäfen sowie in Zulieferbetrieben für Bootsteile.

Bootsbauer mit der Fachrichtung Technik

Wem die Fachrichtung Technik mehr liegt, baut in Boote elektronische und technische Einrichtungen verschiedener Art ein. Ein Bootsbauer mit der Fachrichtung Technik ist hauptsächlich für die Bereiche Reparatur und Wartung zuständig.

Bootsbauer dieser Fachrichtung arbeiten unter anderem auf Bootswerften. Außerdem sind sie in handwerklichen Bootsbau- und Reparaturwerkstätten sowie in Zulieferbetrieben, die technische Bauteile und Einrichtungen für die Wasserfahrzeug herstellen, tätig.

Die Ausbildung zum Bootsbauer im Überblick

Während der dreieinhalbjährigen Ausbildung zum Bootsbauer wird dem Auszubildenden in Berufsschule und Betrieb beispielsweise folgendes vermittelt:

  • Werkstoffe und ihre Verwendungszwecke
  • Bauteile verschrauben bzw. vernieten
  • Prüfung von Materialfestigkeit
  • Oberflächenbeschaffenheit und Oberflächenform
  • Einbau und Überprüfung von Luken
  • Anlagen- und Systeminspektion

Gehalt als Bootsbauer nach Erfahrung

Während der Ausbildung verdienen angehende Bootsbauer ein Gehalt, das sich ungefähr an folgenden Werten orientiert:

  1. Ausbildungsjahr: 550 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 650 Euro
  3. Ausbildungsjahr: 750 Euro
  4. Ausbildungsjahr: 770 Euro

Das Einstiegsgehalt nach der Ausbildung beträgt ca. 1.700 bis 2.100 Euro brutto im Monat. Wer bereits mehrjährige Erfahrung im Beruf Bootsbauer gesammelt hat, arbeitet man sich Schritt für Schritt auf ein durchschnittliches Bruttogehalt zwischen 3.100 und 3.400 Euro im Monat hoch.

Mit dem Meistertitel als Boots- und Schiffbaumeister können Bootsbauer ihr Gehalt noch einmal durchschnittlich auf 3.500 bis 4.200 Euro steigern.

Verdienen Sie als Bootsbauer genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise

  1. Bundesagentur für Arbeit: Bootsbauer/in - Neu-, Aus- und Umbau
  2. Bundesagentur für Arbeit: Bootsbauer/in - Technik

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.