Als Fachkraft für Betreuung setzt man sich im Berufsalltag mit hilfs- und pflegebedürftigen Menschen auseinander. Mit Erhalt dieser Qualifikation können sie in Pflegeeinrichtungen, angefangen von Heimen, Betreuungsdiensten und Tagesstätten sowie in Privathaushalten arbeiten.

So sind beispielsweise auch Wohngemeinschaften, die für Senioren und Menschen mit Behinderung eingerichtet werden, mögliche Einsatzgebiete für Betreuungsfachkräfte.

Brutto Gehalt als Fachkraft für Betreuung

Beruf Fachkraft für Betreuung
Monatliches Bruttogehalt 2.069,69€
Jährliches Bruttogehalt 24.836,25€
Wie viel Netto?

Das durchschnittliche Gehalt als Fachkraft für Betreuung liegt in Höhe von 2.069,69€ brutto monatlich bei einem Stundenlohn von 13,65€. Das Jahresgehalt beträgt im Schnitt 24.836,25€.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Aufgaben und Tätigkeiten der Fachkraft für Betreuung

Der Bedarf an Fachkräften für die Betreuung von hilfebedürftigen Menschen wird in den kommenden Jahren weiter steigen. Ein Grund hierfür ist die demografische Entwicklung.

Die Fachkraft für Betreuung übernimmt im Alltag vor allem die soziale Betreuung. Sie hilft beispielsweise Menschen, die an demenzbedingten Fähigkeitsstörungen leiden, arbeitet aber auch mit Menschen mit psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen.

Dazu hilft die Betreuungsfachkraft bei Aufgaben des täglichen Lebens, zu denen beispielsweise die Körperpflege und das Essen gehören. Sie unterstützt außerdem bei therapeutischen Maßnahmen und begleitet ihre Patienten zu Arztbesuchen.

Fachkraft für Betreuung plant Aktivitäten

Ein weiterer, wichtiger Aufgabenbereich der Fachkraft für Betreuung sind die Planung und Durchführung verschiedener Aktivitäten. Sie reichen von der kreativen Freizeitgestaltung bis hin zu Gruppenaktivitäten, die beispielsweise in Pflegeheimen angeboten werden.

Zu den täglichen Aufgaben gehört außerdem die organisatorische Arbeit am Computer. Grundlegend können auch hauswirtschaftliche Tätigkeiten in den Aufgabenbereich der Fachkraft für Betreuung fallen.

Gehalt und Gehaltsentwicklung der Betreuungsfachkräfte

Wirtschaftlich wird die Betreuungsfachkraft zu den Hilfstätigkeiten gezählt. Dies schlägt sich im Gehalt nieder.

Je nach Region, Einrichtung und Aufgabenschwerpunkt bewegt sich das Gehalt nahe am Mindestlohn. Entscheidend für das Gehalt sind die weiteren Qualifikationen. Ist die Fachkraft für Betreuung ausgebildeter Altenpfleger, liegt das Gehalt meist bei über 2.800 Euro im Monat in den alten Bundesländern.

Verdienen Sie als Fachkraft für Betreuung genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Betreuungskraft / Alltagsbegleiter/in

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.