Einen Einblick in unsere Gehaltsdaten zum Beruf Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterin erhalten Sie auf dieser Seite. Die dargestellten Werte wurden von uns eigens erhoben. Alle Gehaltsdaten zum Beruf Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterin werden als Durchschnittswert wiedergegeben.

Brutto Gehalt als Finanzbuchhalter

Beruf Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterin
Monatliches Bruttogehalt 2.867,44€
Jährliches Bruttogehalt 34.409,34€
Wie viel Netto?

Durchschnittlich bekommen Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterinnen im Monat ein Bruttogehalt in Höhe von 2.867,44€. Daraus lassen sich ein jährliches Einkommen von 34.409,34€ sowie ein Stundenlohn in Höhe von 17,88€ ermitteln.


Unsere aktuellen Gehaltsdatensätze für den Beruf Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterin

Im Folgenden können Sie einen Überblick der aktuellsten Gehaltsdaten für den Beruf Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterin finden. Alle Daten stammen aus unserer hauseigenen Datenbank.

Datensätze vom 26.07.2021
Bruttogehalt in € Alter Geschlecht Arbeitsort
2.500,00 50 weiblich 49090 Osnabrück
3.500,00 27 weiblich 69469 Weinheim
3.000,00 42 männlich 90411 Nürnberg
2.500,00 46 weiblich 63454 Hanau
2.900,00 27 weiblich 44269 Dortmund
3.000,00 48 weiblich 95444 Bayreuth
3.200,00 25 weiblich 86167 Augsburg
3.200,00 23 männlich 93055 Regensburg
3.200,00 23 männlich 93055 Regensburg
2.000,00 32 weiblich 58640 Iserlohn
152

Wie viel verdienen Sie als Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterin?

  • Tragen Sie jetzt zur Optimierung unserer Berechnungen bei, indem Sie Ihr Gehalt in unserer Datenbank ergänzen!
btn-pfeil

Gehalt jetzt eintragen


Durchschnittsgehalt für Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterin nach Bundesland

Regionale Unterschiede im Gehalt sind aufgrund von wirtschaftsstrukturellen Gegebenheiten noch immer relevant. Auch die Einträge aus unserer Datenbank für das Gehalt als Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterin lassen bundeslandabhängige Gehaltsunterschiede erkennen:

Bundesland Bruttogehalt in €
Hessen 2.994,91
Hamburg 3.508,33
Nordrhein Westfalen 2.914,92
Baden Württemberg 2.750,84
Schleswig Holstein 2.195,00
Bayern 3.020,59
Mehr anzeigen
Diese Förderungen bekommt Jeder

Jeder Bundesbürger hat einen Anspruch auf bis zu 1.273,00 € staatliche Förderungen.
Jedes Jahr!

Jetzt online prüfen!

Das Gehalt als Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterin nach Familienstand

Auch der Familienstand kann das durchschnittliche Gehalt beeinflussen. Der durchschnittliche Verdienst von alleinerziehenden oder alleinstehenden Finanzbuchhaltern/ Finanzbuchhalterinnen unterscheidet sich von dem von verheirateten Arbeitnehmern im gleichen Beruf.

Das liegt daran, dass die fällige Lohnsteuer anhand der Steuerklasse bemessen wird, die wiederum vom Familienstand abhängt. Ledige Arbeitnehmer, die keine Kinder haben, gehören der Lohnsteuerklasse 1 an, Alleinerziehende sind der Lohnsteuerklasse 2 zugeordnet und Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterinnen, die verheiratet sind, lassen sich in die Lohnsteuerklasse 3, 4 oder 5 einteilen.

Diese durchschnittlichen Werte konnten auf Basis der Einträge unserer Gehaltsdatenbank errechnet werden:

Familienstand Bruttogehalt in €
Verheiratet 2.647,22
Alleinerziehend 2.817,88
gehaltsdifferenz

Das Gehalt nach Geschlecht für Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterin

Die durchschnittliche Differenz des Bruttolohns zwischen Männern und Frauen wird als Gender Pay Gap bezeichnet. In vielen Berufen erhalten weibliche Arbeitnehmer weniger Gehalt als ihre männlichen Kollegen.

Prozentual liegt die Einkommensdifferenz im Beruf Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterin bei 10,61%. Weibliche Arbeitnehmer erhalten in diesem Job 2.713,69€, männliche hingegen 3.035,65€. Auch die geschlechtsabhängigen Gehaltsdaten sind durchschnittliche Werte.

Geschlecht Bruttogehalt in €
Männlich 3.035,65
Weiblich 2.713,69
gehaltsdifferenz

Das Durchschnittsgehalt nach Alter zum Beruf Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterin

Auch das Lebensalter wirkt sich auf den Verdienst aus: In vielen Berufen steigt es mit wachsendem Alter. In der nachfolgenden Darstellung wird ausgewertet, wie sich das durchschnittliche Gehalt als Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterin abhängig von der Altersstufe verändern kann:

Altersspanne in Jahren Bruttogehalt in €
18 - 20 k.A.
21 - 25 2.855,00
26 - 30 2.487,89
31 - 40 2.620,37
41 - 50 2.957,21
51 - 60 3.173,38
61 - 70 2.555,25

Das Gehalt nach Berufserfahrung als Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterin

Doch welches Anfangsgehalt können Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterinnen erwarten? Im Folgenden ist das Durchschnittsgehalt in Abhängigkeit von der Berufserfahrung dargestellt:

Berufserfahrung in Jahren Bruttogehalt in €
< 1 2.512,50
1 - 2 2.325,00
2 - 5 2.837,07
5 - 10 2.911,07
10 - 20 2.711,73
20 - 30 3.317,14
> 30 2.683,50

Durchschnittsgehalt nach Schulabschluss für Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterin

Bringt ein höherer Schulabschluss als Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterin einen höheren Lohn mit sich? Das ist nicht pauschal zu beantworten. Stattdessen bestimmen besonders individuelle Berufsentscheidungen über die möglichen Gehaltsaussichten.

Für den Beruf Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterin sind folgende Gehaltsstufen nach Schulabschluss in unserer Gehaltsdatenbank angegeben:

Abschluss Bruttogehalt in €
Mittlere Reife 2.649,17
Fachhochschulreife 2.961,29
Allgemeine Hochschulreife 2.752,00
Technik / Handwerk / EDV 2.600,00
Kfm. / Handel 2.935,00
Bachelor (BA) 3.375,00
Bachelor (FH) 3.200,00
Diplom (FH) 2.800,00
Diplom (Uni) 2.500,00
Master (Uni) 3.583,00
2. Staatsexamen 2.100,00

Das Durchschnittsgehalt als Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterin nach Mitarbeiterzahl

Auch die Anzahl an Mitarbeitern in einem Betrieb entscheidet über die Gehaltshöhe. Auf Grundlage der Werte aus unserer Gehaltsdatenbank befinden sich die Mitarbeiterzahlen im Beruf Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterin in der Regel in diesem Rahmen:

Mitarbeiteranzahl im Unternehmen Bruttogehalt in €
1 - 5 2.450,00
6 - 25 2.859,12
26 - 50 3.284,00
51 - 100 2.996,33
101 - 250 2.428,75
251 - 500 2.540,35
501 - 1000 3.000,00
1001 und mehr 3.333,33

Die Benefits im Beruf Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterin

Sind für Arbeitnehmer im Beruf Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterin Sonderleistungen üblich? Unsere Gehaltsdatenbank enthält folgende Benefits für Finanzbuchhalter/ Finanzbuchhalterinnen:

Finanzbuchhalter - Die wichtigsten Fakten

  • Sorgfältiges Arbeiten, eine Vorliebe für Zahlen, eine Liebe zur Arbeit mit Konten und Bilanzierungen, das alles sollte ein Finanzbuchhalter mitbringen.
  • Die Höhe des monatlichen Gehalts hängt nicht nur von der eigentlichen Qualifizierung ab, sondern auch davon, ob man eventuell weitere Lehrgänge und Weiterbildungen absolviert.
  • Ebenfalls Einfluss auf die Höhe des Gehalts hat die Größe des Unternehmens, für das man finanzbuchhalterisch tätig ist.

Aus-/ Weiterbildung zum Finanzbuchhalter

Die Ausbildung zum Finanzbuchhalter ist eigentlich schon eine Weiterbildung. Denn als Grundvoraussetzung sollte man bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem kaufmännischen Beruf erworben haben.

Die Qualifizierung wird über Lehrgänge erworben die zwischen drei Monaten und einem Jahr andauern. Häufig werden sie in Teilzeit absolviert, was Berufstätigkeit und Weiterbildung sehr gut miteinander vereint.

Denn die Weiterbildung an sich wird nicht entlohnt und bringt unter Umständen noch Lehrgangskosten und Prüfgebühren mit sich, die der angehende Finanzbuchhalter zunächst investieren muss. Häufig übernehmen diese Kosten aber auch die Arbeitgeber.

Gehalt als Finanzbuchhalter

Hat man seine Aus- und Weiterbildung dann erfolgreich gemeistert, stellt sich natürlich die Frage mit welchem Gehalt dann eigentlich zu rechnen ist. Verschiedene Faktoren spielen hierbei eine entscheidende Rolle.

Zum einen liegt es natürlich am Arbeitgeber und ob nach einem Tarifvertrag entlohnt wird oder nicht. Auch weitere Punkte, wie beispielsweise das Ausmaß der bisherigen erlangten Berufspraxis fließen hierbei mit ein. Im bundesweiten Durchschnitt ist allerdings zu rechnen mit

  • 2700 Euro bis 3000 Euro brutto monatlich.

Das Gehalt lässt sich natürlich im Laufe der Zeit auch hier noch weiter ausbauen, wenn die Berufserfahrung zunimmt und man für einen größeren Arbeitgeber tätig ist.

Verdienen Sie als Finanzbuchhalter genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise & Quellen


  1. Bundesagentur für Arbeit: Finanzbuchhalter/in
  2. Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung: Berufe im Spiegel der Statistik - (BF33) Finanz-, Rechnungswesen, Buchhaltung

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.