Das Gehalt als Handschuhmacher

Ein Artikel von Melanie Vahland

Handschuhmacher sind Spezialisten im Lederhandwerk und fertigen in Handarbeit hochwertige Handschuhe an. Auch in der Textilindustrie können sie Anstellung finden.

Brutto Gehalt als Handschuhmacher

Beruf Handschuhmacher/ Handschuhmacherin
Monatliches Bruttogehalt 821,60€
Jährliches Bruttogehalt 9.859,20€

Inhaltsverzeichnis:

  1. Ausbildung zum Handschuhmacher
  2. Gehalt als traditioneller Handschuhmacher
  3. Handschuhmacher in der Selbstständigkeit
  4. Verdienen Sie als Handschuhmacher genug?
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Die Ausbildung zum Handschuhmacher

Bevor man den Beruf Handschuhmacher ergreifen kann, ist eine Ausbildung in der Lederverarbeitung oder in der Feintäschnerei erforderlich.

Die Ausbildung zum Sattler für Feintäschnerei dauert beispielsweise drei Jahre. In dieser Zeit können angehende Handschuhmacher ca. folgendes verdienen:

  1. Lehrjahr: 580 Euro
  2. Lehrjahr: 690 Euro
  3. Lehrjahr: 790 Euro

Wer sich zur Fachkraft für Lederverarbeitung ausbilden lässt, benötigt dafür zwei Jahre und erhält in dieser Zeit durchschnittlich 800 Euro als monatliches Gehalt.

Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Das Gehalt als traditioneller Handschuhmacher

Ähnlich wie Schuhmacher, die jeden Schuh noch in Handarbeit herstellen, sind auch Handschuhmacher Handwerker, die einer alten Tradition folgen. Schon im Mittelalter wurde die Arbeit von Handschuhmachern gewürdigt.

Das Gehalt eines Handschuhmachers, der exklusive Modelle mit optisch ansprechendem Design fertigt, kann zwischen 2.500 Euro brutto und 3.500 Euro brutto monatlich liegen.

Diese Handschuhmacher verarbeiten nur beste Leder aus der ganzen Welt. Feinste Kalbleder, Wildleder und andere exklusive Lederarten werden zu kleinen Meisterwerken der Mode verarbeitet, die mit Lochmustern, gesteppten Nähten und Verzierungen wie Strasssteinen veredelt.

Handschuhmacher in der Selbstständigkeit

Handschuhmacher, die ihr Handwerk perfekt beherrschen, haben oft eigene Ideen für gutes Design. Daher gehen sie oft den Schritt, sich durch eine Meisterweiterbildung und weitere Lehrgänge in den Bereichen Technik und Design die notwendigen Fähigkeiten für eine Selbstständigkeit anzueignen.

Selbständige Handschuhmacher verdienen in der Regel mehr, als sie im Angestelltenverhältnis verdienen würden.

Verdienen Sie als Handschuhmacher genug?

Erhalten Sie das bestmögliche Gehalt für Ihren Job oder könnten Sie mehr verdienen. Mit dem Gehaltspotenzial-Rechner von Stepstone finden Sie es heraus!
btn-pfeil

Jetzt mehr erfahren!

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise

  1. Bundesagentur für Arbeit: Fachkraft - Lederverarbeitung
  2. Bundesagentur für Arbeit: Sattler/in - Feintäschnerei

Bewerten Sie diesen Artikel

0 von 5 Sternen - 0 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt