Als Hotelkauffrau ist man für organisatorische Tätigkeiten im Hotel zuständig. Das Einstiegsgehalt liegt im unteren Bereich, lässt sich jedoch durch Weiterbildungen gut steigern.

Brutto Gehalt als Hotelkauffrau

Beruf Hotelkaufmann/ Hotelkauffrau
Monatliches Bruttogehalt 2.138,60€
Jährliches Bruttogehalt 25.663,19€
Wie viel Netto?

In unserer Gehaltserhebung haben Hotelkaufleute durchschnittlich ein Gehalt von 25.663,19€ brutto im Jahr eingetragen. Das durchschnittliche Monatsgehalt für diesen Beruf liegt also brutto bei 2.138,60€. In der Stunde liegt der Verdienst im Schnitt bei 12,34€.

Diese Förderungen bekommt Jeder

Jeder Bundesbürger hat einen Anspruch auf bis zu 1.273,00 € staatliche Förderungen.
Jedes Jahr!

Jetzt online prüfen!

Über den Beruf Hotelkauffrau

Eine Hotelkauffrau koordiniert das Zusammenspiel zwischen Küche, Übernachtungsbetrieb, Restaurant, Lager und Verwaltung des Hotels. Zur Ausübung dieser Tätigkeit ist nicht nur Fachwissen, sondern auch Organisationstalent und Flexibilität von Nöten.

Ihre organisatorischen Fähitkeiten können Hotelkaufleute in allen Bereichen im Hotel unter Beweis stellen. Besonders häufig beschäftigen sie sich jedoch mit kaufmännischen Aufgaben wie dem Rechnungswesen, dem Personalwesen und dem Einkauf.

Wie kann man sich zur Hotelkauffrau ausbilden lassen?

Um eine Lehre als Hotelkauffrau anfangen zu dürfen, benötigt man nicht zwingend einen Schulabschluss. Die meisten Ausbildungsbetriebe stellen jedoch bevorzugt Abiturienten oder Fachabiturienten ein.

Die Ausbildung selbst nimmt insgesamt drei Jahre in Anspruch. In der Zeit besuchen angehende Hotelkaufleute zusätzlich zur Arbeit im Ausbildungsbetrieb die Berufsschule. Inhaltlich konzentriert sich die Ausbildung vorrangig auf die kaufmännischen Aufgaben im Hotelbetrieb.

Zusätzlich werden die Themen Gästebetreuung und Service in der Ausbildung angeschnitten. Diese sind jedoch größtenteils Aufgabe der Hotelfachfrau.

Welches Gehalt kann man als Hotelkauffrau erwarten?

Bereits während der Ausbildung wird dem Lehrling monatlich ein Gehalt überwiesen. In der Regel liegt dieses zwischen 550 und 750 Euro brutto und wird mit jedem abgeschlossenen Schuljahr angehoben. In den alten Bundesländern fallen Ausbildungsgehälter in der Regel höher aus.

Zum Berufseinstieg beträgt das Gehalt als Hotelkaufmann oder Hotelkauffrau zwischen 1.600 und 2.000 Euro brutto. Wer sich zum Betriebswirt weiterbilden lässt und eine Führungsposition erreicht, kann sein Gehalt als Hotelkauffrau auf bis zu 4.000 Euro steigern.

Verdienen Sie als Hotelkauffrau genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise

  1. Bundesagentur für Arbeit: Hotelkaufmann/-frau

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.