Das Gehalt als Kanalbauer

Aktualisiert am 05.08.2021 15:34 von Melanie Vahland

Der Beruf Kanalbauer hat nicht den besten Ruf, da er mit harter körperlicher Arbeit in unsauberer Umgebung verbunden ist. Das durchschnittliche Gehalt entschädigt dafür jedoch.

Brutto Gehalt als Kanalbauer

Beruf Kanalbauer/ Kanalbauerin
Monatliches Bruttogehalt 2.075,82€
Jährliches Bruttogehalt 24.909,89€

Im Schnitt liegt das Gehalt als Kanalbauer laut unserer Datenerhebung bei 2.075,82€ brutto monatlich bzw. 24.909,89€ brutto im Jahr mit einem stündlichen Lohn von 11,98€.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Das macht ein Kanalbauer
  2. Ausbildungsgehalt als Kanalbauer
  3. Gehalt nach der Ausbildung
  4. Weiterbildung als Kanalbauer
  5. Verdienen Sie als Kanalbauer genug?
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Das macht ein Kanalbauer

Kanalbauer sind in der Abwasserwirtschaft, in Bauämtern oder in Tiefbauunternehmen tätig. Dort kümmern sie sich um den Bau von Abwasserleitungen und -systemen. Außerdem gehören die Instandhaltung und Sanierung von Abwassersystemen und Abwasserleitungen zum Berufsbild des Kanalbauers.

Das Ausbildungsgehalt als Kanalbauer

Die Ausbildung zum Kanalbauer dauert drei Jahre. Angehende Kanalbauer sollten einen Hauptschulabschluss und körperliche Fitness mitbringen. Außerdem sollten Interessierte kein Problem damit haben, in schmutziger, beengter Umgebung zu arbeiten.

Für die harte körperliche Arbeit als Kanalbauer wird bereits in der Ausbildung ein ordentliches Gehalt gezahlt. Nach Lehrjahr erhalten auszubildende Kanalbauer ungefähr folgende Vergütung:

  1. Lehrjahr: 600 bis 700 Euro
  2. Lehrjahr: 840 bis 1.060 Euro
  3. Lehrjahr: 1.050 bis 1.350 Euro
Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Gehalt nach der Ausbildung

Nach den drei Ausbildungsjahren und allen erfolgreich absolvierten Prüfungen kann der Kanalbauer mit einem durchschnittlichen Einstiegsgehalt von 2.400 Euro bis 2.800 Euro brutto monatlich rechnen.

Mit fortlaufender Berufspraxis ist ein Gehalt zwischen 3.000 und 3.700 Euro brutto im Monat als Kanalbauer durchaus realistisch.

Weiterbildung als Kanalbauer

Wer seinen Gehaltsanstieg beschleunigen möchte, sollte die Möglichkeit einer Weiterbildung in Erwägung ziehen. Durch eine Weiterbildung zum Techniker für Bautechnik (Tiefbau) sind beispielsweise bis zu 4.400 Euro brutto monatlich möglich.

Durch eine Meisterweiterbildung zum Polier im Tiefbau kann das Gehalt sogar noch weiter steigen. Als Polier mit einer leitenden Position im Baustellenwesen liegt das Gehalt durchschnittlich zwischen 4.600 und 5.000 Euro.

Verdienen Sie als Kanalbauer genug?

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Kanalbauer/in

Bewerten Sie diesen Artikel

0 von 5 Sternen - 0 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt