Der Lagerverwalter plant und organisiert alltägliche Vorgänge in einem Warenlager. Er nimmt also eine Position ein, die mit großer Verantwortung einhergeht. Dafür erhält er ein Gehalt im oberen Mittelfeld.

Brutto Gehalt als Lagerverwalter

Beruf Lagerverwalter/ Lagerverwalterin
Monatliches Bruttogehalt 3.850,00€
Jährliches Bruttogehalt 46.200,00€
Wie viel Netto?

Durchschnittlich liegt das Gehalt im Beruf Lagerverwalter laut unserer Datenbank bei 3.850,00€ brutto im Monat bzw. 46.200,00€ brutto im Jahr bei einem Stundenlohn von 25,38€.

Diese Förderungen bekommt Jeder

Jeder Bundesbürger hat einen Anspruch auf bis zu 1.273,00 € staatliche Förderungen.
Jedes Jahr!

Jetzt online prüfen!

Aufgaben als Lagerverwalter

Lagerverwalter (oder auch: Leiter für Lagerwirtschaft) organisieren und verwalten Warenlager. Dazu übernehmen sie folgende Aufgaben:

  • Lagerorganisation
  • Planung des Wareneingangs und der Lagerung
  • Personalplanung
  • Einhaltung von Sicherheitsvorschriften
  • Versandabwicklung
  • Qualitätskontrolle
  • Optimierung von Verladevorgängen

Lagerverwalter finden typischerweise in Speditions- und Logistikunternehmen Anstellung, können jedoch auch in allen anderen Wirtschaftsbereichen tätig werden, die Lagerwirtschaft betreiben.

Die Ausbildung zum Lagerverwalter

Um Lagerverwalter zu werden, wird eine Ausbildung in der Logistik oder in der Lagerwirtschaft benötigt. Alternativ kann auch ein Studium der Wirtschaftswissenschaften, im Management oder der Logistik als Grundlage für die Karriere als Lagerverwalter dienen.

Idealerweise bringt man die für diesen Beruf geeigneten Eigenschaften und Interessen mit:

  • Interesse an Deutsch und Englisch
  • Mathematische Kenntnisse
  • Handwerkliches Geschick

Möglichkeiten einer Weiterbildung als Lagerverwalter

Um sich weiterzubilden und mehr Gehalt und Verantwortung zu erlangen, haben Lagerverwalter folgende Optionen:

Die am häufigsten gewählte Art der Weiterbildung im Beruf als Lagerverwalter ist die des Meisterlehrgangs. Mit dem Meistertitel steigen die Chancen, auf der Karriereleiter weiter nach oben zu gelangen, bereits um ein Vielfaches an.

Wer sich im organisatorischen Bereich mehr Kompetenzen verschaffen möchte, für den eignet sich die Weiterbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik. Zu den erweiterten Kompetenzen erzielt man auch damit weitere Karrierechancen und ein besseres Einkommen als Lagerverwalter in seinem Betrieb.

Mit dem Technischen Fachwirt als Weiterbildung verschafft man sich Fähigkeiten für den Einsatz im kaufmännischen Bereich im Büro. Auch das öffnet Türen zu neuen beruflichen Positionen. Auch auf das Gehalt hat diese Form der Fortbildung in aller Regel einen nachhaltig positiven Einfluss.

Verdienen Sie als Lagerverwalter genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Leiter/in - Lagerwirtschaft

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.