Um als Pizzabäcker bzw. Pizzabäckerin arbeiten zu können, wird in der Regel eine abgeschlossene Berufsausbildung als Koch/Köchin oder Bäcker/in vorausgesetzt.
Zusätzlich ist eine Belehrung und Bescheinigung durch das Gesundheitsamt notwendig, da man mit Lebensmittel arbeitet.

Brutto Gehalt als Pizzabäcker

Beruf Pizzabäcker/ Pizzabäckerin
Monatliches Bruttogehalt 1.871,87€
Jährliches Bruttogehalt 22.462,43€
Wie viel Netto?

Für den Pizzabäcker ergeben sich aus unserer Gehaltsdatenbank folgende Werte: Der Pizzabäcker verdient jährlich brutto 22.462,43€, im Monat 1.871,87€ und in der Stunde durchschnittlich 12,34€.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Ausbildung zum Pizzabäcker

Eine spezielle Ausbildung mit dem Abschluss "Pizzabäcker" gibt es nicht. Um in diesem Beruf zu arbeiten, ist eine Berufsausbildung als Koch oder Bäcker erforderlich, da die erforderlichen Kernkompetenzen einander ähneln in diesen Berufen.
Diese sind: das Arbeiten nach Rezepten und mit dem Ofen, die Teigherstellung, die Garnierung von Speisen, Lebensmittelhygiene, Gesundheitszeugniskenntnisse, Vorratshaltung und das Bedienen aller notwendigen Geräte.

Das Gehalt zum Berufseinstieg als Pizzabäcker

Ein Pizzabäcker kann eine Einstellung bei einem Imbiss, bei einem Lieferservice oder auch in einer gehobenen Pizzeria bekommen. Auch die Existenzgründung ist möglich.
Je nachdem, wo ein Pizzabäcker oder eine Pizzabäckerin eine Anstellung findet, wird auch das Gehalt entsprechend nach oben oder unten auspendeln. Von daher können die hier angegebenen Zahlenwerte nicht das individuelle Gehalt vorhersagen, sondern dienen nur einer ersten Orientierung.

  • Durchschnittlich kann ein Pizzabäcker als Einstiegsgehalt zwischen 1300 Euro bis 1600 Euro brutto pro Monat erzielen.

Pizzabäcker: Berufserfahrung zahlt sich aus!

Natürlich bleibt es zumeist nicht bei der Höhe des Einstiegsgehalts. Mit wachsender Berufserfahrung steigt im Regelfall auch das Einkommen immer mal wieder an.

  • Im Durchschnitt erhält ein Pizzabäcker mit Berufserfahrung 2300 Euro brutto pro Monat.

Macht man sich selbstständig und wird sein eigener Chef, dann hat man sein Gehalt natürlich zu einem gewissen Anteil selbst in der Hand und kann noch ganz andere Größenordnungen diesbezüglich erzielen.

Verdienen Sie als Pizzabäcker genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise und Quellen

  1. Bundesagentur für Arbeit: Pizzabäcker/in »

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.