Ein Profiler ist eigentlich ein Tatort- oder Fallanalytiker. Um als Profiler arbeiten zu können, muss man das Abitur, eine polizeiliche Ausbildung sowie ein Psychologie-Studium erfolgreich absloviert.
Erst dann hat man die Chance, für die polizeiinterne Weiterbildung zum Profiler ausgewählt zu werden.

Brutto Gehalt als Profiler

Beruf Profiler/ Profilerin
Monatliches Bruttogehalt 2.122,47€
Jährliches Bruttogehalt 25.469,60€
Wie viel Netto?

Als Profiler/in liegt das Gehalt im Durchschnitt brutto bei 25.469,60€ im Jahr. Der Stundenlohn liegt bei 12,56€. Somit verdient ein Profiler durchschnittlich im Monat 2.122,47€ brutto.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Ausbildung zum Profiler

Zugangsvoraussetzungen sind das Abitur, eine Ausbildung bei der Polizei sowie ein abgeschlossenes Psychologiestudium.

Wer Profiler oder präziser: "Fallanalytiker" werden möchte, der kann diesen Berufsweg nur polizeiintern einschlagen. Das bedeutet, dass zunächst die berufliche Laufbahn zum Kriminalbeamten eingeschlagen werden muss. Wer sich als Kriminalbeamter/in als besonders geeignet für die Fallanalyse erweist, kann in einer Art praxisbegleitender Weiterbildung zum "Polizeilichen Fallanalytiker" diese Laufbahn einschlagen.

Diese Weiterbildung zum Profiler ist auch offen für herausragende wissenschaftliche Mitarbeiter der "Operativen Fallanalyse".

Das Gehalt zum Berufseinstieg als Profiler

Was das Gehalt angeht, gibt es hier nun nachfolgend eine kleine Zusammenfassung, was die durchschnittliche Höhe in diesem Beruf in der Bundesrepublik Deutschland angeht. Im Schnitt darf der Berufsstarter von einem Einkommen in folgender Größenordnung ausgehen:

  • 2100 Euro bis 2700 Euro brutto pro Monat

Das spätere zu erzielende Gehalt im Berufsleben als Profiler

Mit fortschreitender Erfahrung und damit auch immer weiter anwachsender Kompetenz steigt auch das monatliche Einkommen normalerweise immer mal wieder etwas an.

Allerdings unterliegt es auch hier unterschiedlichen Einflussfaktoren, so dass hierbei erneut nur Durchschnittswerte genannt werden können.

Insbesondere wirken sich auch Weiterbildungen sehr positiv auf die mögliche Entwicklung beim Gehalt aus. Der Tatortanalytiker kann in seiner Karriere sodann mit dem Durchlaufen folgender Einkommensspanne rechnen:

  • 3000 Euro bis 5400 Euro brutto pro Monat

Verdienen Sie als Profiler genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundeskriminalamt: Profiler/in

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.