Schneidwerkzeugmechaniker erhalten ein Gehalt im oberen Mittelfeld. Mit der Weiterbildung zum Schneidwerkzeugmechanikermeister bieten sich ihnen gute Aufstiegschancen.

Brutto Gehalt als Schneidwerkzeugmechaniker

Beruf Schneidwerkzeugmechaniker/ Schneidwerkzeugmechanikerin
Monatliches Bruttogehalt 3.163,16€
Jährliches Bruttogehalt 37.957,92€
Wie viel Netto?

Wir haben in unserer Gehaltserhebung Schneidwerkzeugmechaniker nach ihrem Monats- und Jahresgehalt gefragt. Dadurch konnten wir ein Bruttodurchschnittsgehalt für diesen Beruf in Höhe von 3.163,16€ monatlich bzw. 37.957,92€ jährlich errechnen. Der Stundenlohn liegt laut unseren Daten bei durchschnittlich 19,73€.

Diese Förderungen bekommt Jeder

Jeder Bundesbürger hat einen Anspruch auf bis zu 1.273,00 € staatliche Förderungen.
Jedes Jahr!

Jetzt online prüfen!

Die Aufgaben als Schneidwerkzeugmechaniker

Der Schneidwerkzeugmechaniker arbeitet in Betrieben, die Maschinen und Werkzeuge herstellen. Er stellt Schneidewerkzeuge her und bearbeitet sie. Zudem kümmert er sich auch um die Wartung der Maschinen, mit denen er arbeitet.

Die Ausbildung zum Schneidwerkzeugmechaniker

Wer diesen Beruf ergreifen will, sollte gute Kenntnisse in den Fächern Werken, Technik und Physik besitzen. Außerdem sollte der Schneidwerkzeugmechaniker über handwerkliches Geschick, Fingerfertigkeit und technisches Verständnis verfügen. Er arbeitet sorgfältig und konzentriert und hat zudem eine gute Beobachtungsgabe.

Während der vierjährigen Ausbildung zum Schneidwerkzeugmechaniker erhält der Auszubildende eine steigende Ausbildungsvergütung.

Im ersten Jahr liegt das Gehalt zwischen 500 und 600 Euro. Im zweiten Jahr verdient der angehende Schneidwerkzeugmechaniker 620 bis 700 Euro pro Monat. Im dritten Jahr liegt das Gehalt zwischen 710 und 790 Euro, im vierten Jahr erhält der Auszubildende schließlich einen Verdienst von 720 bis 820 Euro brutto monatlich.

Das durchschnittliche Gehalt nach der Ausbildung

Nach dem der Schneidwerkzeugmechaniker seine Ausbildung erfolgreich absolviert hat, verdient er durchschnittlich 2.000 - 2.400 Euro brutto pro Monat.

Durch die Ablegung der Prüfung zum Schneidwerkzeugmechanikermeister kann er mehr Verantwortung übernehmen und somit sein Gehalt auf bis zu 3.500 Euro steigern.

Die Prüfung zum Schneidwerkzeugmechanikermeister ist auf bundesweiter Ebene geregelt und erfordert keine Teilnahme an einem Weiterbildungslehrgang. Es werden jedoch zur Prüfungsvorbereitung Lehrgänge in Vollzeit, Teilzeit oder als Fernunterricht angeboten.

Verdienen Sie als Schneidwerkzeugmechaniker genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Präzisionswerkzeugmechaniker/in - Schneidwerkzeuge

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.