Das Gehalt als Sozialversicherungsfachangestellte

Aktualisiert am 13.10.2021 16:32 von Martina Laura Emter

Zwischen 28.000 Euro und 53.000 Euro Gehalt im Jahr sind im Beruf als Sozialversicherungsfachangestellte möglich. In den neuen Bundesländern zahlen Unternehmen generell weniger, was sich vor allem in Thüringen und Sachsen bemerkbar macht.

Das Einstiegsgehalt liegt hier bei etwa 20.000 Euro, während es in den alten Bundesländern, vor allem in Hessen und Baden Württemberg, durchaus 10.000 Euro pro Jahr mehr betragen kann.

Brutto Gehalt als Sozialversicherungsfachangestellte

Beruf Sozialversicherungsfachangestellter/ Sozialversicherungsfachangestellte
Monatliches Bruttogehalt 2.789,14€
Jährliches Bruttogehalt 33.469,62€

Als Sozialversicherungsfachangestellte liegt das Gehalt durchschnittlich brutto bei 33.469,62€ im Jahr. Der Stundenlohn beträgt 18,39€. Eine Sozialversicherungsfachangestellte verdient monatlich im Schnitt 2.789,14€ brutto.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Gehalt nach Beschäftigung
  2. Erfahrung beeinflusst das Gehalt
  3. Aufstiegschancen als Sozialversicherungsfachangestellte
  4. Jetzt zum Gehaltsvergleich
+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Unterschiedliches Gehalt nach Beschäftigung

Erfahrung und Verantwortung sowie die richtige Auswahl eines Arbeitgebers werden beim Gehalt als Sozialversicherungsfachangestellte belohnt. Bei einer großen Versicherung verdient die Angestellte in der Regel mehr als bei einer Tätigkeit in einem staatlichen Unternehmen.

Da die Möglichkeiten als Sozialversicherungsfachangestellte vielseitig sind, lohnt sich der Fokus auf die Privatwirtschaft und größere Versicherungen und Krankenkassen.

Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Erfahrung beeinflusst das Gehalt als Sozialversicherungsfachangestellter

Je größer die Berufserfahrung, umso höher das Gehalt. Sozialversicherungsfachangestellte, die aus der Privatwirtschaft kommen und sich bei einem staatlichen Renten- oder Krankenversicherungsträger bewerben, können mit enormen Gehaltseinbußen rechnen, wodurch sich auch bei langjähriger Erfahrung ein Fokus auf die private Wirtschaft lohnt.

Einige Unternehmen bieten eine freiberufliche Mitarbeit an, was die Gehaltsaussichten als Sozialversicherungsfachangestellte erhöhen kann.

Aufstiegschancen als Sozialversicherungsfachangestellte

Mit 53.000 Euro und mehr kann eine Abteilungsleiterin oder Agenturchefin bei einer Sozialversicherung rechnen. Die Basis dafür ist, dass eine Ausbildung als Sozialversicherungsfachangestellte absolviert wurde und die Tätigkeit mit guten Referenzen langjährig ausgeübt worden ist.

Bei Versicherungen ist auch eine Erhöhung im Gehalt durch Provisionen möglich.

Verdienen Sie als Sozialversicherungsfachangestellte genug?

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Sozialversicherungsfachangestellte/r - Allg. Krankenversich.

Bewerten Sie diesen Artikel

0 von 5 Sternen - 0 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt