Systemtechniker können nach ihrer aufwändigen Ausbildung ein Gehalt im oberen Mittelfeld verdienen. Spitzengehälter sind dabei besonders in kleinen, hoch spezialisierten Betrieben möglich.

Brutto Gehalt als Systemtechniker

Beruf Systemtechniker/ Systemtechnikerin
Monatliches Bruttogehalt 4.082,33€
Jährliches Bruttogehalt 48.987,90€
Wie viel Netto?

Mit im Durchschnitt 24,16€ Stundenlohn gehört der Systemtechniker zu den besser bezahlten technischen Berufen. In unserer Gehaltsumfrage haben Systemtechniker überwiegend angegeben, um die 4.082,33€ brutto im Monat zu verdienen. Errechnet man daraus den Bruttojahresverdienst, kommen 48.987,90€ zusammen.

Diese Förderungen bekommt Jeder

Jeder Bundesbürger hat einen Anspruch auf bis zu 1.273,00 € staatliche Förderungen.
Jedes Jahr!

Jetzt online prüfen!

Über den Beruf Systemtechniker

Ein Systemtechniker kümmert sich um die reibungslose Kommunikation über Internet, Festnetz- oder Mobiltelefon. Er ist verantwortlich für die Einrichtung alle notwendigen Systeme sowie für deren Pflege.

Systemtechniker kommen nicht nur bei Telefonanbietern für Mobilfunk und Festnetz zum Einsatz. Sie können auch eine Anstellung in folgenden Betrieben finden, bei denen das Gehalt oft höher ist, da höhere Anforderungen gestellt werden:

  • Medizintechnische Betriebe
  • Datenverarbeitungsbetriebe
  • Betriebe der Telekommunikationstechnik
  • Hersteller für Elektronische Bauelemente
  • Ingenieurbüros für technische Fachplanung

Systemtechniker werden

Um Systemtechniker zu werden, wird in der Regel eine Technikerweiterbildung im Bereich Elektrotechnik (Information und Kommunikation) benötigt. Die Aufnahme an einer Fachschule für einen Lehrgang zum Techniker setzt einen Abschluss in einem inhaltlich ähnlichen Ausbildungsberuf und praktische Erfahrung in diesem Beruf voraus.

Wer Systemtechniker werden möchte, muss also zunächst eine Ausbildung (beispielsweise zum Elektroniker) absolvieren und einige Jahre in diesem Beruf arbeiten. Anschließend wird der Lehrgang zum Techniker für Elektrotechnik in Vollzeit oder berufsbegleitend Teilzeit belegt.

In Vollzeit nimmt der Lehrgang zwei Jahre in Anspruch. In Teilzeit kann der Technikerabschluss in etwa vier Jahren erlangt werden. Der Lehrgang schließt mit einer staatlichen Abschlussprüfung ab.

Mehr Gehalt in kleinen Betrieben?

Im Gegensatz zu vielen anderen Berufen verdienen Systemtechniker in kleinen Betrieben eher die höheren Spitzengehälter von bis zu 7.000 Euro als in großen.

Dies kann daran liegen, dass große Betriebe oft Telekommunikationsunternehmen sind, in denen sich die Aufgaben auf einem niedrigen Anspruchsniveau bewegen. Kleinere Betriebe erfordern hingegen öfter echte Spezialisten auf ihrem Gebiet.

Betrachtet man die Durchschnitts- und Mindestgehälter und lässt Spitzengehälter außen vor, ist die bekannte Rangfolge von kleineren nach größeren Betrieben jedoch wieder hergestellt. Es kann also davon ausgegangen werden, dass Spitzengehälter tatsächlich überwiegend für hoch spezialisierte Stellen gezahlt werden.

Verdienen Sie als Systemtechniker genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise

  1. Bundesagentur für Arbeit: Systemtechniker/in (Telekommunikationstechnik)

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.