Das Gehalt als Gestaltungstechnischer Assistent

Ein Artikel von Dr. Kathrin Borgs

Gestaltungstechnischer Assistent ist ein vielseitiger, kreativer Beruf, der durch eine schulische Ausbildung erlernt wird. Das Gehalt ist im Durchschnitt eher niedrig. Die Ausbildung bietet jedoch eine gute Grundlage, durch Weiterbildungen in einen besser bezahlten Beruf aufzusteigen.

Brutto Gehalt als Gestaltungstechnischer Assistent

Beruf Gestaltungstechnischer Assistent/ Gestaltungstechnische Assistentin
Monatliches Bruttogehalt 2.109,71€
Jährliches Bruttogehalt 25.316,58€

Das Durchschnittsgehalt als Gestaltungstechnischer Assistent liegt mit monatlich brutto 2.109,71€ und jährlich brutto 25.316,58€ bei einem gemittelten Stundenlohn von 12,48€ eher im unteren Segment.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Über den Beruf Gestaltungstechnischer Assistent
  2. Ausbildungsgehalt als Gestaltungstechnischer Assistent
  3. Gehalt nach der Lehre
  4. Weiterbildungen für mehr Gehalt
  5. Gehälter von weiteren Berufen vergleichen
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Über den Beruf Gestaltungstechnischer Assistent

Der Gestaltungstechnische Assistent befasst sich mit der Entwicklung und Realisierung des grafisch-künstlerischen Erscheinungsbild von Büchern, Webseiten, Flyern und anderen Produkten. Dabei hat er die Möglichkeit, sich auf einen der drei Bereiche Screen-Design, Grafik oder Medien und Kommunikation zu spezialisieren.

Angestellt wird ein Gestaltungstechnischer Assistent vor allem in der Medienbranche, beispielsweise bei:

Das Ausbildungsgehalt als Gestaltungstechnischer Assistent

Der Beruf Gestaltungstechnischer Assistent kann im Schnitt innerhalb von zwei bis vier Jahren erlernt werden. Die Ausbildung wird landesrechtlich geregelt und schließt mit einer staatlichen Abschlussprüfung ab. Um die Ausbildung aufzunehmen, wird in der Regel die mittlere Reife vorausgesetzt.

Da es sich um keine duale, sondern um eine rein schulische Ausbildung handelt, gibt es in dieser Zeit kein Gehalt bzw. keine Ausbildungsvergütung. Darüber hinaus können Schulgebühren anfallen. Wer sich dies nicht leisten kann, kann unter Umständen staatliche Hilfen in Anspruch nehmen.

Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Das Gehalt nach der Lehre als Gestaltungstechnischer Assistent

Ein Gestaltungstechnischer Assistent kann zum Berufseinstieg mit 1.400 Euro bis 1.500 Euro brutto pro Monat rechnen. Je nach Berufserfahrung und weiterbildender Qualifikation steigt das Gehalt im Schnitt auf bis zu 2.600 Euro brutto pro Monat an.

Weiterbildungen als Gestaltungstechnischer Assistent für mehr Gehalt

Durch verschiedene Weiterbildungsmaßnahmen lässt sich das Gehalt als Gestaltungstechnischer Assistent jedoch deutlich steigern. Wer beispielsweise eine Weiterbildung zum Medienfachwirt absolviert, kann durchschnittlich etwa 3.500 Euro verdienen.

Nach einem Technikerlehrgang im Bereich Druck- und Medientechnik sind im Schnitt sogar bis zu 3.900 Euro brutto im Monat üblich.

Gestaltungstechnische Assistenten mit Hochschulreife können außerdem nach ihrer Ausbildung ein Studium absolvieren. Dadurch öffnen sich in der Regel neue berufliche Möglichkeiten und Aufstiegschancen in besser bezahlte Positionen.

Mögliche Studiengänge für Gestaltungstechnische Assistenten sind:

  • Medienproduktion
  • Mediendesign und -kunst
  • Medien und Multimediatechnik
  • Kommunikationsdesign und visuelle Kommunikation
  • Fotografie
  • Design

Verdienen Sie als Gestaltungstechnischer Assistent genug?

Erhalten Sie das bestmögliche Gehalt für Ihren Job oder könnten Sie mehr verdienen. Mit dem Gehaltspotenzial-Rechner von Stepstone finden Sie es heraus!
btn-pfeil

Jetzt mehr erfahren!

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise

  1. Bundesagentur für Arbeit: Gestaltungstechnische/r Assistent/in

Bewerten Sie diesen Artikel

2.75 von 5 Sternen - 4 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt