Das Gehalt als Immobilienmakler

Ein Artikel von Dr. Kathrin Borgs

Als Immobilienmakler sollte man einen guten Blick für Wohnungen und Häuser haben sowie den täglichen Umgang mit Menschen schätzen. Im rein rechtlichen Sinne ist Immobilienmakler offiziell kein Beruf. Es bedarf lediglich einer behördlichen Erlaubnis um diese Tätigkeit ausüben zu dürfen. Das Gehalt ist sehr stark vom persönlichen Einsatz abhängig.

Brutto Gehalt als Immobilienmakler

Beruf Immobilienmakler/ Immobilienmaklerin
Monatliches Bruttogehalt 3.384,43€
Jährliches Bruttogehalt 40.613,18€

Das durchschnittliche Bruttojahresgehalt, das Immobilienmakler uns genannt haben, liegt bei 40.613,18€. Daraus können ein durchschnittliches monatliches Bruttogehalt von 3.384,43€ und ein Stundenlohn von im Schnitt 20,03€ errechnet werden.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Wie man Immobilienmakler wird
  2. Gehalt als Immobilienmakler
  3. Selbstständig machen als Immobilienmakler
  4. Gehalt als Immobilienmakler vergleichen
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Wie man Immobilienmakler wird

Da keine Ausbildung vorgeschrieben ist, darf sich theoretisch jeder Mensch Immobilienmakler nennen und in diesem Job tätig werden, sofern einige Voraussetzungen erfüllt sind. Hierfür benötigt man eine sogenannte behördliche Erlaubnis der Gewerbeordnung nach § 34 c.

Um erfolgreich in diesem Beruf zu werden, ist es allerdings ratsam, zuvor eine Ausbildung zum Immobilienkaufmann oder eine ähnliche Ausbildung zu absolvieren und erst im Anschluss daran als Immobilienmakler tätig zu werden.

Nur mit einem gewissen professionellen Basiswissen lässt sich langfristig Erfolg und ein solides Gehalt erzielen.

Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Das Gehalt als Immobilienmakler

Das Gehalt unterliegt verschiedenen Aspekten. Es kommt unter anderem darauf an, in welcher Region man tätig ist, was für Objekte welcher Preisklasse vermittelt werden und bei welchem Arbeitgeber man beschäftigt wird.

Als Orientierungswerte gelten 2.000 Euro durchschnittliches Einstiegsgehalt brutto monatlich und 3.500 Euro mit Berufserfahrung brutto monatlich.

Diese Gehälter lassen sich unter den richtigen Bedingungen durch hohes Engagement und das richtige Einsatzgebiet steigern. So können durchaus Gehälter um 5.200 Euro erzielt werden.

Selbstständig machen als Immobilienmakler

Die Option, sich selbstständig zu machen, ist unter Immobilienmaklern sehr beliebt. Auch hier ist es empfehlenswert, zuvor eine einschlägige Berufsausbildung zu absolvieren. Als Selbstständiger liegt es weitaus stärker in der eigenen Hand, wie hoch das Gehalt ausfällt.

Verdienen Sie als Immobilienmakler genug?

Erhalten Sie das bestmögliche Gehalt für Ihren Job oder könnten Sie mehr verdienen. Mit dem Gehaltspotenzial-Rechner von Stepstone finden Sie es heraus!
btn-pfeil

Jetzt mehr erfahren!

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise

  1. Bundesagentur für Arbeit: Immobilienmakler/in

Bewerten Sie diesen Artikel

0 von 5 Sternen - 0 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt