Als Interviewer/in führt man Meinungs- und Marktumfragen in der Bevölkerung durch. Ermittelt werden sollen in der Regel verschiedenste Verhaltensweisen der jeweils ausgewählten Zielgruppe in Bezug auf Konsum oder Freizeitgestaltung. Im Fokus der Umfragen stehen aber auch Marketingthemen: Wirksamkeit von Werbung oder die Kundenzufriedenheit mit bestimmten Dienstleistungen oder Produkten.

Brutto Gehalt als Interviewer

Beruf Interviewer/ Interviewerin
Monatliches Bruttogehalt 2.567,50€
Jährliches Bruttogehalt 30.810,00€
Wie viel Netto?

Als Interviewer/in erhält man durchschnittlich 2.567,50€ brutto im Monat, 30.810,00€ brutto im Jahr und 16,46€ in der Stunde.

Diese Förderungen bekommt Jeder

Jeder Bundesbürger hat einen Anspruch auf bis zu 1.273,00 € staatliche Förderungen.
Jedes Jahr!

Jetzt online prüfen!

Einsatzgebiete als Interviewer

Als Interviewer/in ist man in der Regel bei Forschungseinrichtungen (Parteien und Verbände) und bei Markt-, Meinungs- und Sozialforschungsinstituten angestellt.

Eingesetzt werden die Interviewer im Rahmen des Telefonsmarketings und Umfrageaktionen.

Auch als Interviewer ist es möglich, im Homeoffice zu arbeiten. Der Interviewer oder die Interviewerin befragt den Angerufenen zu einem bestimmten Sachverhalt.

Voraussetzungen

Wer als Interviewer/in arbeiten möchte, der muss hohe kommunikative Stärken mitbringen: Freundlichkeit, Höflichkeit,Gelasseneheit sowie Schlagfertigkeit im Umgang mit herausfordernden Gesprächspartnern sind unablässig.

Manche Umfragen sollen allerdings nicht nur am telefonisch, sondern persönlich durchgeführt werden. Daher werden neben einem gepflegten Äußerem, einem seriösem und sicherem Auftreten teilweise auch räumliche Mobilität und zeitliche Flexibilität erwartet.

Weitere Anforderungen können je nach Arbeitsplatz eine sehr gute Allgemeinbildung, sehr gutes Deutsch in Wort und Schrift, Zuverlässigkeit und sicherem Umgang mit dem PC.

Wer im Homeoffice arbeiten möchte, der muss die entsprechenden technischen Voraussetzungen erfüllen: Internetverbindung, Telefon und Computer.

Karrierechancen als Interviewer

Viele verbinden mit der Arbeit als Inteviewer in der Regel einen Nebenjob, zum Beispiel beliebt bei Studenten. Allerdings bieten sich auch hier gute Perspektiven für eine Karriere.

Abhängig davon, welche berufliche Vorbildung derjenige mitbringt, sind zum Beispiel eine Ausbildung als Fachangestellte/r für Markt- und Sozialforschung, eine Weiterbildung zum/r Betriebswirt/in für Marketingkommunikation oder ein Studium in der Fachrichtung Markt- oder Kommunikationsforschung möglich.

Verdienen Sie als Interviewer genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Interviewer/in

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.