Das Gehalt als Kardiologe

Ein Artikel von Dr. Kathrin Borgs

Tag für Tag große Herausforderungen und wichtige Entscheidungen treffen, das ist das Los eines Kardiologen. Im regelmäßigen Gehaltsvergleich der einzelnen Medizinfachbereiche schneiden Kardiologen in der Regel überdurchschnittlich gut ab.

Brutto Gehalt als Kardiologe

Beruf Kardiologe/ Kardiologin
Monatliches Bruttogehalt 6.002,82€
Jährliches Bruttogehalt 72.033,78€

Auf Basis unserer Gehaltsdatenbank können wir Ihnen für verschiedenste Berufe Angaben zur Höhe der durchschnittlichen Gehälter anzeigen. Ein Kardiologe verdient brutto im Jahr 72.033,78€, im Monat 6.002,82€. In der Stunde verdient ein Kardiologe demnach im Durchschnitt 34,63€.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Allgemeines zum Gehalt als Kardiologe
  2. Die eigene Facharztpraxis
  3. Verdienen Sie als Kardiologe genug?
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Allgemeines zum Gehalt als Kardiologe

Um als Kardiologe zu den Topverdienern des Ärztestandes zählen zu können, gilt es zunächst einen langen, mühsamen und vor allem anspruchsvollen Ausbildungsweg zu absolvieren. Das Studium der Medizin ist hierbei nur der erste Schritt, später folgt die Facharztzeit in der Kardiologie und doch lässt sich schon zu diesem Zeitpunkt der Ausbildung der Erfolg anhand des Gehaltes gut bemessen.

Als Kardiologe verdient man schon während seiner Facharztzeit überdurchschnittlich gut. Ein Gehalt von rund 6.000,00 Euro brutto ist schon bei Berufseintritt keine Seltenheit. In diesem Gehalt sind natürlich die für Ärzte in Kliniken üblichen Wechseldienste und Wochenendarbeitszeiten enthalten.

Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Die eigene Facharztpraxis: ein Garant für Topverdienste als Kardiologe

Ist die Facharztzeit erst einmal abgeschlossen und wird eine eigene Facharztpraxis eröffnet, dann beginnt der Kardiologe wirklich gutes Geld zu verdienen.

Je nach Region und Größe der Praxis ist für selbstständige Kardiologen nämlich ein durchschnittliches Einkommen von rund 16.000,00 Euro brutto je Monat möglich.

Kaum ein Fachbereich der Medizin eröffnet bessere Verdienstaussichten als der der Kardiologie und das mit klaren Vorteilen. Denn ein selbstständiger Kardiologe kann je nach Region und Größe seiner Praxis auch ganz ohne stressige Krankenhausdienste ein kleines Vermögen verdienen.

  • Regelmäßige Weiterbildungen, die für diesen Fachbereich der Medizin schlicht weg unersetzbar sind, sind äußerst wichtig, um das Gehalt zu verbessern.

Doch auch im Angestelltenverhältnis verdient ein Kardiologe noch überdurchschnittlich gut. Rund 12.000,00 Euro und rund 20.000,00 Euro brutto je Monat als leitender Oberarzt sind keine Seltenheit und somit gilt die Kardiologie mit Recht als ein Fachbereich für echte Spitzenverdiener.

Verdienen Sie als Kardiologe genug?

Erhalten Sie das bestmögliche Gehalt für Ihren Job oder könnten Sie mehr verdienen. Mit dem Gehaltspotenzial-Rechner von Stepstone finden Sie es heraus!
btn-pfeil

Jetzt mehr erfahren!

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise

Bundesagentur für Arbeit: Facharzt/- ärztin - Innere Medizin

Bewerten Sie diesen Artikel

3.00 von 5 Sternen - 2 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt