Das Gehalt als Lehrer

Aktualisiert am 09.11.2021 16:40 von Dr. Kathrin Borgs

Wenn Lehrer und Lehrerinnen sich in einem Beamtenverhältnis befinden, richtet sich ihr Gehalt nach dem Bundesbesoldungsgesetz und den verschiedenen Besoldungstabellen der einzelnen Bundesländer. Da heutzutage jedoch nicht jeder Lehrer verbeamtet wird, gibt ein Blick auf die Gehaltsdaten als Lehrer oder Lehrerin noch immer neue Informationen preis.

Brutto Gehalt als Lehrer/ Lehrerin

Beruf Lehrer/ Lehrerin
Monatliches Bruttogehalt 3.844,90€
Jährliches Bruttogehalt 46.138,74€

Ein Lehrer bzw. eine Lehrerin verdient durchschnittlich 3.844,90€ brutto im Monat. Daraus können ein Jahresgehalt von 46.138,74€ und ein Stundenlohn von 24,65€ abgeleitet werden.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was macht ein Lehrer?
  2. Aufgaben als Lehrer
  3. Gehalt Lehrer im Detail
  4. Ausbildung als Lehrer
  5. Weiterbildung als Lehrer
  6. Verdienen Sie genug?
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Was macht ein Lehrer?

Ein Lehrer unterrichtet zumeist an einer Schule oder in einer privaten Einrichtung. Der Unterricht und die Unterrichtsvorbereitung gehören zu den Hauptaufgaben eines Lehrers.

Außerdem ist er dafür zuständig, in einem passenden pädagogischen Rahmen und je nach Ausrichtung der Schule einen erzieherischen Lehrauftrag zu erfüllen. Die Benotung und das Ausstellen von Schulzeugnissen gehört ebenfalls zum Beruf.

Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Was sind die Aufgaben eines Lehrers?

Lehrer übernehmen die Unterrichtsvorbereitung nach Lehrplan inkl. didaktischer Methoden. Die Unterrichtsinhalte werden anschließend nach Lehrplan abgearbeitet. Dabei muss der Lehrer versuchen, den Schülern die Inhalte möglichst verständlich zu vermitteln.

Die gelernten Inhalte werden durch Klausuren, Prüfungen und Tests sowie die Berichtigung der Arbeiten mit den Schülern nachbereitet.

Seiner Aufsichtspflicht kommt der Lehrer nicht nur im Unterricht, sondern auch in den Pausen nach.

Das Gehalt des Lehrers im Detail

Als Lehrer arbeitet man entweder als Beamter oder als Angestellter. Die Besoldung erfolgt nach den Besoldungstabellen im öffentlichen Dienst und ist Ländersache. Ein angestellter Lehrer hat die gleichen Abzüge vom Bruttogehalt zu zahlen wie ein Angestellter in einem anderen Bereich.

Das Gehalt eines verbeamteten Lehrers richtet sich nach den Beiträgen zur privaten Kranken- und Rentenversicherung.

Lehrer Ausbildung

Bei der Ausbildung zum Lehrer muss ein Lehramtsstudium mit anschließendem Referendariat abgeschlossen werden. Lehrer werden an verschiedenen Einrichtungen eingesetzt, dazu gehören:

  • Grundschule
  • Realschule
  • Hauptschule
  • Gymnasium
  • Berufskolleg

Je nach Einrichtung sind verschiedene Ausbildungsabschlüsse Voraussetzung. Grundsätzlich wird die Ausbildung bzw. das Studium in zwei Phasen aufgeteilt, in die theoretische und praktische Phase, wobei die praktische Phase das Referendariat darstellt. Abgeschlossen wird das Studium mit dem Staatsexamen bzw. einem Masterabschluss.

Weiterbildung als Lehrer

Als Lehrer hat man die Möglichkeit, zu einem Studienrat aufzusteigen. Innerhalb der Aufstiegsmöglichkeiten sind Weiterbildungen und Fortbildungen für Lehrer vor allem in den Bereichen Medien, Schulentwicklung, Schulaufsicht und Lerninhalte zu finden.

Folgende Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten kommen für Lehrer infrage:

  • Schulentwicklung
  • Lernmittel und Medienkunde
  • Inklusion, Didaktik
  • Dekan
  • Studienrat
  • Fachleitung
  • Seminarleitung
  • Schulleitung

Verdienen Sie als Lehrer genug?

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise & Quellen


  1. Bundesagentur für Arbeit: Lehrer/in - Gymnasien
  2. Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung: Berufe im Spiegel der Statistik - (BF46) Lehrer/-innen

Bewerten Sie diesen Artikel

2.67 von 5 Sternen - 3 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt