Das Gehalt als Metzger

Ein Artikel von Melanie Vahland

Metzger ist ein körperlich anstrengender Beruf, der mitunter viel Überwindung erfordert. Das Gehalt liegt jedoch eher im Mittelfeld.

Brutto Gehalt als Metzger

Beruf Metzger/ Metzgerin
Monatliches Bruttogehalt 2.582,35€
Jährliches Bruttogehalt 30.988,18€

Unsere Umfrage hat ergeben, dass Metzger monatlich 2.582,35€ brutto durchschnittlich verdienen. Im Jahr ergibt das ein Gehalt von durchschnittlich 30.988,18€ brutto. Der Stundenlohn liegt demnach im Schnitt bei 14,90€.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Der Beruf Metzger
  2. Ausbildung zum Metzger
  3. Einstiegsgehalt als Metzger
  4. Entwicklungsspanne beim Gehalt
  5. Verdienen Sie als Metzger genug?
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Der Beruf Metzger

Wer als Metzger arbeitet, darf kein Problem damit haben, Nutztere zu töten und so zu verarbeiten, dass sie verzehrt werden können. Auch wenn diese Tätigkeit nicht jedermanns Sache ist, handelt es sich hierbei dennoch um einen angesehenen Beruf, der vorrangig von Männern ausgeübt wird.

Es handelt sich hierbei um eine körperlich anstrengende Arbeit. Als Metzger hat man zusätzlich zur Veratbeitung von Fleisch auch die Aufgabe, neue Wurstkreationen zu erfinden und Verkaufstheken zu dekorieren.

Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Das Gehalt als Metzger während der Ausbildung

Wer als Metzger oder Fleischer arbeiten möchte, muss zunächst eine dreijährige Ausbildung absolvieren. Während dieser Zeit ist das Gehalt eher gering. Als angehender Metzger darf man durchschnittlich folgende Gehälter erwarten:

  • 1. Lehrjahr: 585 Euro
  • 2. Lehrjahr: 690 Euro
  • 3. Lehrjahr: 790 Euro

Die große Spanne vom Gehalt hängt zum einen von der Region und zum anderen von der Branche ab. Generell verdienen Metzger in der Industrie mehr als im Handwerk.

Durchschnittliches Einstiegsgehalt als Metzger

Nach der Ausbildung erhält der Metzger ein Einstiegsgehalt von knapp 2.000 Euro brutto im Monat. Hierbei handelt es sich um ein Gehalt im unteren Durchschnitt, das durchaus noch Potential nach oben hat.

Im Laufe seiner Karriere erhält der Fleischer bessere Verdienstmöglichkeiten. In einigen Fällen wächst das Gehalt auf bis zu 2.500 Euro an. Eine Weiterbildung zum Fleischermeister kann das Gehalt auf durchschnittlich 3.300 Euro steigern.

Eine andere Weiterbildungsmöglichkeit für mehr Gehalt wäre ein Studium, beispielsweise in den Fächern Ernährungswissenschaften oder Lebensmitteltechnologie.

Geringe Entwicklungsspanne beim Gehalt

Insgesamt kann festgehalten werden, dass die Entwicklungschancen des Metzgers im Hinblick auf sein Gehalt eher gering sind. Auch Fleischer, die auf eine jahrelange Berufserfahrung zurückblicken können, verdienen selten mehr als 2.500 Euro brutto im Monat.

Als positiv zu bewerten ist, dass die Unterschiede vom Gehalt bei männlichen und weiblichen Metzgern und Fleischern geringer als in anderen Berufsgruppen sind.

Verdienen Sie als Metzger genug?

Erhalten Sie das bestmögliche Gehalt für Ihren Job oder könnten Sie mehr verdienen. Mit dem Gehaltspotenzial-Rechner von Stepstone finden Sie es heraus!
btn-pfeil

Jetzt mehr erfahren!

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Fleischer/in

Bewerten Sie diesen Artikel

5.00 von 5 Sternen - 1 Bewertung

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt