Ein Papiertechnologe ist eine wichtige Kraft in der Papier- und Druckindustrie. Er ist nicht nur in der Herstellung verschiedener Papierarten geübt, er kann auch Ratschläge geben, welches Papier sich für welches Endprodukt am besten verwenden lässt.

Brutto Gehalt als Papiertechnologe

Beruf Papiertechnologe/ Papiertechnologin
Monatliches Bruttogehalt 3.817,65€
Jährliches Bruttogehalt 45.811,83€
Wie viel Netto?

Als Papiertechnologe/in liegt das Gehalt durchschnittlich brutto bei 45.811,83€ im Jahr. Der Stundenlohn liegt bei 23,18€. Ein Papiertechnologe verdient im Monat durchschnittlich 3.817,65€ brutto.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Die Ausbildung als Papiertechnologe

Um einen Ausbildungsplatz als Papiertechnologe oder als Papiertechnologin zu erhalten, sollte man einen mittleren Bildungsabschluss, also einen Realschulabschluss in der Tasche haben, denn die Branche stellt überwiegend Bewerber mit diesem Bildungsabschluss ein.

Außerdem sollte man unter anderem die Bereitschaft zum Schichtdienst, technisches Verständnis, handwerkliches Geschick und Verantwortungsbewusstsein mitbringen.

Die Ausbildung ist wie die meisten in Deutschland dual, findet also in der Berufsschule und im Ausbildungsbetrieb statt, und dauert und drei Jahre. Während dieser Zeit erhält der Azubi auch ein Lehrgehalt. Je nach Standort und Größe des Unternehmens kann dies deutlich unterschiedlich ausfallen.

Ein Papiertechnologe muss sein Wissen einsetzen, um die komplette Fertigung zu leiten und zu überwachen. In der Papierherstellung ist er unabdingbar.

Dieser Beruf wird in Fabriken ausgeübt, in denen Papier, Zellstoff, Karton, Pappe oder Tapeten hergestellt wird. Aber auch in Chemieunternehmen, Recyclinganlagen oder Herstellern von Maschinen für die Papiererzeugung und -verarbeitung findet ein Papiertechnologe eine Anstellung.

Das Ausbildungsgehalt nach Lehrjahren:

  • 1. Ausbildungsjahr: 980 bis 1.057 Euro
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.040 bis 1.123 Euro
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.100 bis 1.182 Euro

Während der Ausbildung spezialisiert sich man sich durch eine Wahlqualifikation entweder auf den Bereich der Veredelung, der Elektrotechnik oder auf den Bereich der Produktionsanlagen, die zur Herstellung von Karton, Papier, Pappe oder Zellstoff benötigt werden.

Wie hoch ist das Gehalt als Papiertechnologe?

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung liegt das Einstiegshalt als Papiertechnologe zwischen 1600 und 2400 Euro brutto.

Mit einem bundesweiten Durchschnitt von 3134 Euro Monatseinkommen ist dieses Berufsfeld eines derer, die besser verdienen. Hier wird auch kaum zwischen Mann und Frau unterschieden, was den Verdienst angeht. Lediglich regional ist das Gehalt oft unterschiedlich. Hier besteht, wie so oft, ein deutliches West- Ost- Gefälle.

Mit den Berufsjahren kann das Gehalt auf bis über 4000 Euro ansteigen. Bis es dies aber tut, muss einiges an Jahren und Erfahrung gesammelt werden. Denn bis zum vierzigsten Lebensjahr verlaufen Gehaltssteigerungen sehr zurückhaltend. Erst danach folgt ein steiler Anstieg der Durchschnittseinkommen.

Welche Weiterbildung ist möglich?

Auch BWL- Kenntnisse sind in diesem Beruf von Vorteil. So müssen Kostenrechnung und Analyse für mögliche Einsparungen ebenfalls beherrscht werden.

Wer noch mehr möchte, der kann sich zum Staatlich geprüften Techniker Fachrichtung Papiertechnik weiterbilden. Danach liegt der Arbeitsschwerpunkt auf technischen und organisatorischen Aufgabe bei der Herstellung und Weiterverarbeitung von Papier.

Man kann sich aber auch zum Industriemeister weiterbilden und anschließend vor allem das Controlling und Aufgaben im führenden und fachlichen Bereich übernehmen.

Wer sich für ein Papiertechnik-Studium einschreibt und den Bacheloabschluss erreicht, der kann in der Montage, in der Inbetriebnahme sowie in der Produkt- und Verfahrensentwicklung tätig werden.

Die Gehaltsentwicklung als Papiertechnologe nach Berufserfahrung:

Alter in Jahren253035404550
Gehalt in Euro285928593134309733174118

Verdienen Sie als Papiertechnologe genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise

Bundesagentur für Arbeit: Papiertechnologe/in »

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.