Das Gehalt als Polsterer

Aktualisiert am 28.07.2021 16:57 von Martina Laura Emter

Das Gehalt als Polsterer liegt im soliden bis unteren Mittelfeld. Dafür haben Polsterer die Möglichkeit, in ihrem Beruf kreative Arbeit mit handwerklicher Betätigung zu verbinden.

Brutto Gehalt als Polsterer

Beruf Polsterer/ Polsterin
Monatliches Bruttogehalt 2.237,94€
Jährliches Bruttogehalt 26.855,29€

Polsterer verdienen mit ihrer kreativen Handwerkskunst im Durchschnitt brutto 26.855,29€ im Jahr und 2.237,94€ monatlich. Der Stundenlohn liegt im Durchschnitt unserer Gehaltserhebung zufolge bei 12,91€.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was macht ein Polsterer?
  2. Polsterer werden
  3. Gehalt als Polsterer
  4. Gehalt eines Polsterers steigern
  5. Verdienen Sie als Polsterer genug?
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Was macht ein Polsterer?

Polsterer sind auf die Herstellung von Matratzen und Polstermöbeln spezialisiert. Auch die Reparatur alter oder beschädigter Polstermöbel und die Anfertigung von gepolsterten Möbelstücken nach Kundenwunsch sind Teil des Aufgabenbereichs des Polsterers.

Neben der Fertigung von Einzelstücken sind sie auch an der Serienfertigung von Polstermöbeln aus vorgefertigten Formteilen beteiligt. Dazu bedienen sie häufig computergesteuerte Produktionsmaschinen und -anlagen. Technische Affinität ist als Polsterer demnach von Vorteil.

Polsterer werden

Wer über einen Hauptschulabschluss verfügt und einen geeigneten industriellen Ausbildungsbetrieb findet, kann sich innerhalb von drei Jahren zum Polsterer ausbilden lassen. Neben der praktischen Arbeit im Betrieb lernen angehende Polsterer in der Berufsschule die theoretischen Grundlagen der Polsterherstellung kennen.

Mit folgenden Themen beschäftigen sich Polsterer in ihrer Ausbildung:

  • Werk- und Hilfsstoffe
  • Einrichtung von Maschinen
  • Schnittschablonen und Materialzuschnitt
  • Herstellung von Gestellen und Federungen
  • Bezüge nähen und anbringen
  • Vorgefertigte Formteile verarbeiten
  • elektrische Funktionselemente
  • Prototypentwicklung
  • Qualitätskontrolle
Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Das Gehalt als Polsterer

Der Beruf Polsterer wird zum Teil in einem Ausbildungsbetrieb gelehrt, daher werden die Azubis in dieser Zeit bereits bezahlt. Das Gehalt steigert sich dabei von Lehrjahr zur Lehrjahr kontinuierlich.

Das Ausbildungsgehalt eines Polsterers beträgt ca.:

  1. Lehrjahr: 660 Euro
  2. Lehrjahr: 700 Euro
  3. Lehrjahr: 770 Euro

Das Gehalt als Polsterer beträgt zu Beginn des Arbeitsleben ca. 1.600 bis 2.000 Euro und erhöht sich im Laufe der Zeit. Der durchschnittliche Verdienst als Polsterer beträgt in der Regel 2.200 Euro, kann aber in den einzelnen Bundesländern enorm schwanken.

Gehalt eines Polsterers steigern

Mit der Meisterschulung öffnen sich viele Vorteile und Möglichkeiten. Als Beispiel wäre ein höheres Einkommen zu nennen. Das Gehalt als Industriemeister für Polsterei beträgt im Schnitt 3.400 Euro, was eine deutliche Steigerung zum Gesellenlohn darstellt.

Weiterhin haben Meister die Möglichkeit, eine eigene Werkstatt zu führen und Azubis auszubilden. Mit einer Dauer von 2 Jahren stellt die Weiterbildung zum Meister eine überlegenswerte Möglichkeit zur Fortbildung dar.

Da die Schulung parallel zur normalen Arbeit läuft, gibt es auch keinen Verdienstausfall, welcher die Existenz des Polsterers gefährden würde.

Verdienen Sie als Polsterer genug?

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Polsterer/Polsterin

Bewerten Sie diesen Artikel

0 von 5 Sternen - 0 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt