Das spätere erzielbare Gehalt als Prozessingenieur liegt in einem sehr guten oberen Mittelfeld.

Brutto Gehalt als Prozessingenieur

Beruf Prozessingenieur/ Prozessingenieurin
Monatliches Bruttogehalt 4.644,09€
Jährliches Bruttogehalt 55.729,13€
Wie viel Netto?

Durchschnittlich verdienen Prozessingenieure im Monat 4.644,09€ brutto. Im Jahr bedeutet das ein Bruttogehalt von 55.729,13€. Der Stundenlohn beträgt 30,62€ im Durchschnitt.

Diese Förderungen bekommt Jeder

Jeder Bundesbürger hat einen Anspruch auf bis zu 1.273,00 € staatliche Förderungen.
Jedes Jahr!

Jetzt online prüfen!

Der Beruf Prozessingenieur

Ein Prozessingenieur kümmert sich in erster Linie um das Entwerfen und Optimieren von verfahrenstechnischen Prozessen. Hierbei kann er zum Beispiel in Kraftwerken zum Einsatz kommen. In aller Regel hat er zuvor bereits ein Studium im Bereich der Verfahrenstechnik erfolgreich absolviert.

Die Entwicklungsmöglichkeiten beim Gehalt als Prozessingenieur

Faktoren wie Standort des Unternehmens oder die Betriebsgröße können das eigene Gehalt nach oben oder unten beeinflussen.

Im Schnitt kann anhand durchschnittlicher Werte mit einem Gehalt von 3.600 Euro brutto im Monat zum Einstieg ins Berufsleben als Prozessingenieur gerechnet werden.

Im späteren Verlauf des Berufslebens bringt es ein Prozessingenieur im bundesweiten Schnitt auf ein Einkommen von grob 4.300 Euro brutto im Monat.

Mit zunehmender Berufserfahrung und damit sich verbessernder Fähigkeiten und Kompetenzen, erhöht sich in aller Regel auch das Gehalt als Prozessingenieur.

Weiterbildungsmöglichkeiten als Prozessingenieur

Auch eventuell abgelegte Fortbildungen wirken sich in aller Regel positiv auf die Karriere und dementsprechend auch auf das monatliche Einkommen aus. So sind nach einigen Jahren Praxis im Beruf und mit einer Fortbildung durchaus Gehälter von 5.000 Euro brutto im Monat möglich. Unter Umständen kann sogar diese Stufe des Einkommens sogar noch überschritten werden.

Verdienen Sie als Prozessingenieur genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Ingenieur/in - Verfahrenstechnik

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.