gehalt-richter

Brutto Gehalt als Richter

Beruf Monatliches Bruttogehalt Jährliches Bruttogehalt
Richter/ Richterin 4.347,38€ 52.168,62€

Alle Details

Verdienen Sie als Richter genug?

GEHALTSCHECK

Richter - Die wichtigsten Fakten

  • Nur wenige Berufe haben solch eine Verantwortung und Tragweite für die Menschen und die Gesellschaft wie der des Richters.
  • Jeden Tag stehen wichtige Entscheidungen an, welche das Leben der Mitmenschen, seien es auch nur wenige, gravierend beeinflussen.
  • Zusätzlich veranschlagen Prüfung und Recherche zu den jeweiligen Verfahren viel Zeit.

Das Gehalt eines Richters

Richter werden einheitlich nach einer Besoldungstabelle der Gruppe 'R' bezahlt. Je nach Titel, Position und Erfahrung befindet sich ein Amtsinhaber in einer anderen Gruppe und bezieht demnach auch unterschiedliches Gehalt.

Das generelle Einstiegsgehalt liegt hierbei am Anfang einer Karriere bei 3.780 Euro. Nach einigen Jahren im Berufsleben kann das Gehalt dann schon 4.500 Euro betragen, das durchschnittliche Gehalt für diesen Berufsstand.

Um als Richter die Karriereleiter zu erklimmen und ein höheres Gehalt zu beziehen, gibt es folgende Einflüsse zu beachten:

  • Erfahrung
  • Position

Gerade die Erfahrung, also die Zeit im Amt ist maßgeblich entscheidend über die Position, welche ein Richter bekleidet.

Ausbildung zum Richter

Dieser Beruf kann nicht über eine reguläre Berufsausbildung erlernt werden. Um solch ein Amt zu bekleiden, benötigt es zwei erfolgreich abgeschlossene Staatsexamen in Jura.

Im Anschluss danach muss eine Phase als 'Richter auf Probe' erfolgen, diese kann zwischen drei und fünf Jahren andauern.

Da keine Ausbildung in Form einer Lehre bei einem Betrieb oder Unternehmen erfolgt sondern ein Studium absolviert werden muss, bekommt man in dieser Zeit auch kein Gehalt.

Um sich zu finanzieren, müssen angehende Juristen meist auf Bafög oder Nebenjobs zurückgreifen.

Weiterbildung für Richter

Für diese Berufsgruppe gibt es keine Weiterbildungen im eigentlichen Sinn, doch auch hier existieren diverse Möglichkeiten um den Lohn aufzustocken. Ein Richter kann verschiedene Positionen begleiten, diese regeln dann auch die Einkommensstufe für das Gehalt.

Um ein höheres Einkommen zu bekommen, muss dann eine höhere Position erreicht werden.

Einige lohnende Positionen wären zum Beispiel:

  • Direkter Richter am Amtsgericht oder Verwaltungsgericht (4.593 EUR bis 6.676 EUR)
  • Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht (7.342 EUR)
  • Präsident des Oberlandesgericht (8.260 EUR)
  • Vorsitzender Richter des Bundesarbeitsgericht (9.645 EUR)
  • Präsident des Bundesarbeitsgericht (12.558 EUR)

Finden Sie den passenden Arbeitgeber

Die Top 5 der bestbezahlten Beruf Jahresgehalt
Orthopäde/ Orthopädin 130.470,08 Euro
Chefarzt/ Chefärztin 104.812,21 Euro
Plastischer Chirurg/ Plastische Chirurgin 100.873,28 Euro
Oberarzt/ Oberärztin 96.948,29 Euro
Kardiologe/ Kardiologin 90.286,88 Euro

Das könnte Sie auch interessieren