Schmelzer sind in der Metall- und Glasindustrie tätig. Das Gehalt variiert nach Branche leicht, ist jedoch in den meisten Fällen leicht überdurchschnittlich.

Brutto Gehalt als Schmelzer

Beruf Schmelzer/ Schmelzerin
Monatliches Bruttogehalt 3.650,99€
Jährliches Bruttogehalt 43.811,82€
Wie viel Netto?

Das Bruttodurchschnittsgehalt als Schmelzer liegt mit 43.811,82€ jährlich sowie 3.650,99€ monatlich im leicht gehobenen Segment. Der Stundenlohn von im Schnitt 21,06€ ist ebenfalls durchaus hoch.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Der Beruf Schmelzer im Überblick

Der Handwerksberuf Schmelzer ist anspruchsvoll und erfordert harte körperliche Arbeit sowie eine qualifizierte Ausbildung in der jeweiligen Branche. Das Gehalt ist dabei jeweils von der Branche abhängig.

Firmenabhängige Prämien und Zulagen sind ebenfalls möglich, beispielsweise bei Schicht- oder sogar Nachtarbeit. Außerdem wird ein weiterer Anfahrtsweg mit einer Pendlerpauschale bedacht.

Hauptaufgabe des Schmelzers ist die Herstellung von Werkzeugen aus Metall oder Glaswaren. Dafür schmilzt er zunächst das Ausgangsmaterial und bringt es durch verschiedene Techniken in Form.

Der Beruf Schmelzer wurde mittlerweile von dem Beruf Metallschmelzer abgelöst.

Das Gehalt während der Ausbildung als Schmelzer

Die dreijährige Ausbildung zum Schmelzer kann sowohl in der Glasindustrie als auch in der Metallindustrie absolviert werden. Das Ausbildungsgehalt variiert je nach Industrie leicht.

In der Metallindustrie verdienen angehende Schmelzer nach Lehrjahr ca.:

  1. Jahr: 580 Euro
  2. Jahr: 780 Euro
  3. Jahr: 1.060 Euro

In der Glasindustrie wird je nach Lehrjahr ungefähr folgende Ausbildungsvergütung gezahlt:

  1. Jahr: 550 Euro
  2. Jahr: 670 Euro
  3. Jahr: 1.130 Euro

Das Gehalt nach der Ausbildung als Schmelzer

Der Einstiegslohn für den Angestellten nach den drei Lehrjahren schwankt zwischen 1.600 und 2.000 Euro.

Wer in der Glasindustrie als Glasschmelzer arbeiten möchte, kann monatlich im Schnitt 3.700 Euro verdienen. dazu kommen mögliche Überstunden und Zulagen.

Der Metallschmelzer verfügt durchschnittlich im Monat über 3.600 Euro brutto. Schichtzulagen sind bei diesem Gehalt exklusive und werden noch hinzugerechnet.

Welche Zuverdienste bietet der Beruf des Schmelzers?

Verschiedenste Zulagen und Prämien sind häufig bereits im Standardvertrag verankert. Ein Bonus ist firmen- und leistungsabhängig und sollte mit dem Arbeitgeber ausgehandelt werden. So können Schmelzer nicht selten folgende Zulagen erhalten:

  • Schichtzulagen
  • Zuschläge für Nacht- oder Schichtarbeit
  • Aufschläge für Vorarbeiter
  • Zuschlag zur Pendlerpauschale

Als gut ausgebildeter und berufserfahrener Schmelzer, empfiehlt es sich bei einem Firmenwechsel, konkrete Lohnvorstellungen schon im Vorfeld abzuklären. Pauschalisierte Löhne sind in diesem Handwerksberuf keine Seltenheit und beinhalten unter anderem Schicht-, Wochenendarbeit- und Nachtzulagen.

Verdienen Sie als Schmelzer genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Metallschmelzer/in

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.