Reisegepäckversicherung Vergleich

Ob man viel auf Reisen geht oder eine Reisegepäckversicherung nur für eine einzelne, vielleicht etwas ausgiebigere Reise abschließen möchte: Ein Vergleich lohnt sich so wie bei jeder anderen Versicherung im Vorhinein sehr.

Zwar sind die Summen, die man bei einer Reisegepäckversicherung sparen kann, nicht enorm hoch, doch ist gleichzeitig auch der Aufwand für einen derartigen Vergleich relativ gering, so dass man nicht auf ihn verzichten sollte.

Vergleich von Reisegepäckversicherungen vor Abschluss ratsam

Verschiedene Faktoren definieren die Höhe der Beiträge zu einer Reisegepäckversicherung:

  • Laufzeit der Versicherung
  • Höhe des Wertes des versicherten Gepäcks
  • Zahl der mit ihrem Gepäck versicherten Personen

Wer also Vielreisender ist, wird vor allem oder zumindest zuerst auf die Laufzeit der Versicherung achten. Wer sich nur für die Dauer einer einzelnen Reise versichern möchte, den interessieren die übrigen Aspekte sicher mehr.

Auch die Höhe der Deckungssumme beim Vergleich berücksichtigen

In jedem Falle aber ist ein Vergleich der Konditionen einer Reisegepäckversicherung auch über die reine Höhe der Beiträge hinaus sinnvoll. Die Deckungssumme ist sicher vor allem dann ein entscheidender Faktor, wenn man mit vielen Wertgegenständen - heutzutage insbesondere Technikgegenstände wie hochwertige Kameras oder Laptops - auf Reisen geht.

Sicher ist die Frage nach dem Abschluss einer Reisegepäckversicherung auch von dem Ziel der Reise abhängig. In Deutschland ist Gepäckdiebstahl kein allzu verbreiteter 'Sport', während dies in anderen Ländern aufgrund unterschiedlicher wirtschaftlicher Verhältnisse der Einwohner häufiger auftreten mag.

Welche Fälle deckt die Versicherung?

  • Bei den meisten Versicherungen werden auch Familientarife angeboten. Für den Fall, dass man eine solche benötigt, erübrigt sich der Vergleich zu einer Ein-Personen-Versicherung in aller Regel: Bei Familientarifen ist die Versicherung günstiger als für eine Einzelperson.

Leistungsansprüche bestehen bei einer Reisegepäckversicherung üblicherweise in den folgenden Fällen:

  • Diebstahl
  • Beschädigung beim Transport
  • Feuer und Brand
  • Unfälle aller Art

Auch hier lohnt sich wiederum ein Vergleich, da nicht alle Reisegepäckversicherungen alle diese Fälle abdecken. Sehr wohl stellen die genannten Punkte aber den Standard an Umständen dar, bei denen man den Wert seines Gepäcks ersetzt bekommt.

Allen Versicherungen dieser Art ist allerdings gemein, dass sie sehr genau darauf achten, dass der Versicherungsnehmer nicht fahrlässig dazu beigetragen hat, dass er Opfer eines Gepäckverlusts wurde.

Das könnte Sie auch interessieren