Das Gehalt als Bürokraft

Ein Artikel von Melanie Vahland

Der Beruf Bürokraft verlangt in aller Regel im Vorfeld eine Ausbildung in einem bürokaufmännischen Beruf. Das später zu erzielende Gehalt liegt in einem guten oberen Mittelfeld.

Brutto Gehalt als Bürokraft

Beruf Bürokraft
Monatliches Bruttogehalt 2.048,07€
Jährliches Bruttogehalt 24.576,89€

Unsere Datenbank liefert die Basis zur Berechnung des Bruttodurchschnittsgehalts als Bürokraft. Dieses liegt monatlich bei 2.048,07€ und jährlich bei 24.576,89€. Der Stundenlohn, den Bürokräfte durchschnittlich verdienen können, liegt also bei 13,13€.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Ausbildung als Bürokraft
  2. Gehalt nach der Lehre
  3. Weiterbildungsoptionen für Bürokräfte
  4. Verdienen Sie als Bürokraft genug?
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Das Gehalt in der Ausbildung als Bürokraft

Die Ausbildung zur Bürokraft über einen bürokaufmännischen Ausbildungsberuf dauert drei Jahre. Es handelt sich um einen dualen Ausbildungsweg. Daher findet ein Teil der Lehre im jeweiligen Büro beim Arbeitgeber statt und der andere Teil in einer hierfür zugeordneten Berufsschule.

Während der Lehre erhält die angehende Bürokraft bereits Gehalt, die Ausbildungsvergütung. Diese beläuft sich im Durchschnitt auf folgende Höhe:

  • 760 Euro im 1. Ausbildungsjahr
  • 810 Euro im 2. Ausbildungsjahr
  • 860 Euro im 3. Ausbildungsjahr
Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Das Gehalt nach der Lehre zur Bürokraft

Faktoren wie der Arbeitgeber, der Arbeitsort und die Firmengröße beeinflussen das Einstiegsgehalt, genau wie die Frage, ob ein Tarifvertrag zur Anwendung kommt oder nicht.

Die Bürokraft kann durchschnittlich ein Einstiegsgehalt von 1.800 Euro bis 2.500 Euro brutto pro Monat erhalten. Mit wachsender Erfahrung sind Durchschnittsgehälter von 3.000 Euro bis 3.400 Euro üblich.

Weiterbildungsoptionen für Bürokräfte

Eine Bürokraft kann sich weiterbilden, um ihre Aufstiegschancen zu erhöhen. Mit einer Weiterbildung oder Spezialisierung steigt in der Regel auch das Gehalt.

So ist nach einer Weiterbildung zur Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation beispielsweise ein Gehalt zwischen 3.500 und 3.800 Euro brutto im Monat möglich. Eine Weiterbildung zur Betriebswirtin für Kommunikation und Büromanagement ermöglicht sogar ein Gehalt von 3.800 bis 4.200 Euro brutto.

Auch ein BWL-Studium kann der Bürokraft neue berufliche Möglichkeiten mit einem höheren Gehalt eröffnen.

Verdienen Sie als Bürokraft genug?

Erhalten Sie das bestmögliche Gehalt für Ihren Job oder könnten Sie mehr verdienen. Mit dem Gehaltspotenzial-Rechner von Stepstone finden Sie es heraus!
btn-pfeil

Jetzt mehr erfahren!

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise & Quellen


  1. Bundesagentur für Arbeit: Kaufmännische Fachkraft

Bewerten Sie diesen Artikel

0 von 5 Sternen - 0 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt