Das Gehalt als Chemieingenieur

Letzte Aktualisierung von Michael Ruprecht

Ein duales Studium zum Chemieingenieur bietet die Möglichkeit, die an der Universität gelernte graue Theorie bereits während der Ausbildung in der Praxis umzusetzen. Dazu gesellt sich eine attraktive Ausbildungsvergütung. Das nach absolviertem Studium zu erzielende durchschnittliche Einstiegsgehalt als Chemieingenieur liegt bei 3.000 bis 3.800 Euro brutto.

Brutto Gehalt als Chemieingenieur

Beruf Chemieingenieur/ Chemieingenieurin
Monatliches Brutto 6.060,00€
Monatliches Netto 3.690,23€
Jährliches Brutto 72.719,96€
Jährliches Netto 40.821,94€
Grundlage für Nettoberechnung ist Steuerklasse 1

Monatliches Netto 3.823,06€
Jährliches Netto 40.972,27€

Monatliches Netto 4.263,73€
Jährliches Netto 42.498,02€

Monatliches Netto 3.823,06€
Jährliches Netto 40.972,27€

Monatliches Netto 3.300,90€
Jährliches Netto 40.318,88€

Monatliches Netto 3.253,91€
Jährliches Netto 40.273,88€

Chemieingenieure erhalten für ihre verantwortungsvolle Tätigkeit ein Bruttomonatsgehalt von durchschnittlich 6.060,00€. Jährlich können sie so im Schnitt 72.719,96€ brutto verdienen. Auch der Stundenlohn befindet sich im oberen Bereich bei 34,96€.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was macht ein Chemieingenieur?
  2. Im dualen Studiengang Chemieingenieur werden
  3. Gehalt als Chemieingenieur
  4. Vergleichen Sie Ihr Gehalt

+ 1.140,00 € jährlich kassieren?

Staatliche Zulagen mitnehmen!!

DSGVODSGVO

sichere Serververbindung

Was macht ein Chemieingenieur?

Als Chemieingenieur kann man naturwissenschaftliche Themen mit Anwendungen im Bereich der Technik kombinieren. Chemieingenieure sind mit physikalischen und chemischen Verwahren in labor- und betriebstechnischen Anlagen der Chemieindustrie tätig. Dort übernehmen sie folgende Aufgaben:

  • Forschung
  • Entwicklung
  • Planung
  • Überwachung
  • Optimierung
  • Technischer Kundensupport
  • Vertrieb
Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Im dualen Studiengang Chemieingenieur werden

Um Chemieingenieur zu werden, wird ein Studium im Chemieingenieurwesen benötigt. Dieses kann als einfacher Bachelorstudiengang oder als duales bzw. ausbildungsintegriertes Studium absolviert werden.

Bei einem ausbildungsintegrierten Studium im Chemieingenieurwesen wird neben dem Abschluss als Bachelor eine zusätzliche Ausbildung im Unternehmen abgeschlossen. So können angehende Chemieingenieure bereits parallel zum Studium einen Einstieg ins Berufsleben finden.

Im Gegensatz zu einem praxisintegrierten Studium, bei dem man zwar ebenfalls an bestimmten Tagen im Unternehmen arbeitet, aber keine zusätzliche Berufsausbildung absolviert, spiegelt sich das auch in der Höhe des Gehalts wider.

Das Gehalt als Chemieingenieur

Das durchschnittliche Gehalt in der Ausbildung zum Chemieingenieur liegt bereits in einem attraktiven Rahmen. Im ersten Ausbildungsjahr verdient man bereits 500 bis 800 Euro, im zweiten 600 bis 900 Euro und im dritten 650 bis 1.200 Euro. Das Gehalt während des dualen Studiums als Chemieingenieur ist dabei auch von der Art der Ausbildung abhängig.

Ein duales Studium zum Chemieingenieur liefert die Grundvoraussetzungen für ein gutes Gehalt in Höhe von durchschnittlich 3.000 bis 3.800 Euro monatlich. Mit einem Masterabschluss in der Tasche und einer entsprechenden Position im Betrieb sind durchaus Gehälter in Höhe von bis zu 5.500 Euro monatlich zu erzielen.

Verdienen Sie als Chemieingenieur genug?

Erhalten Sie das bestmögliche Gehalt für Ihren Job oder könnten Sie mehr verdienen. Mit dem Gehaltspotenzial-Rechner von Stepstone finden Sie es heraus!
btn-pfeil

Jetzt mehr erfahren!

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Ingenieur/in - Chemietechnik

Bewerten Sie diesen Artikel

0   0

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt