Dreher bzw. Zerspanungsmechaniker sind Experten für computergesteuerte Fertigungssysteme. Das Gehalt liegt zunächst im Mittelfeld, lässt sich jedoch durch Weiterbildungen und Erfahrung gut steigern.

Brutto Gehalt als Dreher

Beruf Dreher/ Dreherin
Monatliches Bruttogehalt 3.123,16€
Jährliches Bruttogehalt 37.477,87€
Wie viel Netto?

Das durchschnittliche Bruttogehalt, das Dreher in unserer Datenbank angegeben haben, liegt bei monatlich 3.123,16€ und einem Stundenlohn von 20,59€. Im Jahr sind dadurch Verdienste von im Schnitt 37.477,87€ brutto üblich.

Diese Förderungen bekommt Jeder

Jeder Bundesbürger hat einen Anspruch auf bis zu 1.273,00 € staatliche Förderungen.
Jedes Jahr!

Jetzt online prüfen!

Der Beruf Dreher im Profil

Dreher werden seit der Neuordnung des Ausbildungsberufs überwiegend als Zerspanungsmechaniker bezeichnet. Sie sind an der Fertigung von Präzisionsbauteilen beteiligt, für die spanende Verfahren zum Einsatz kommen. Dazu drehen, bohren, schleifen oder fräsen sie Metall mit computergesteuerten Fertigungssystemen.

Da Dreher heutzutage in der Regel nicht mehr manuell arbeiten, besteht ein Großteil ihrer Arbeit aus der Einrichtung von Werkzeugmaschinen und deren Überwachung. Hierzu gehören auch die Material- und Werkzeugauswahl sowie der Zuschnitt von Rohlingen.

Die Ausbildung zum Dreher

Um als Dreher Fuß fassen zu können, bedarf es einer Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker. Diese erstreckt sich über dreieinhalb Jahre und findet sowohl an einer Berufsschule, als auch im jeweiligen Ausbildungsbetrieb statt.

Für die Ausbildung wird je nach Betrieb ein Hauptschul- oder Realschulabschluss vorausgesetzt. Außerdem sollten angehende Dreher folgende Eigenschaften mitbringen:

  • Sorgfältige Arbeitsweise
  • Handwerkliches Geschick
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Mathematische Grundkenntnisse
  • Teamfähigkeit

Das Gehalt in der Ausbildung und zum Berufseinstieg

Der Dreher kann während der Ausbildung ungefähr von folgendem Gehalt ausgehen:

  • 830 bis 930 Euro im 1. Lehrjahr
  • 910 bis 990 Euro im 2. Lehrjahr
  • 970 bis 1070 Euro im 3. Lehrjahr
  • 1.000 bis 1.150 Euro im 4. Lehrjahr

Bereits während der Ausbildung liegt das Gehalt als Dreher also im oberen Bereich. Zum Berufseinstieg wird das Gehalt auf ca. 1.500 bis 2.500 Euro brutto im Monat gesteigert. In manchen tariflich zahlenden Betrieben sind Einstiegsgehälter von bis zu 2.800 Euro brutto pro Monat möglich.

Das Gehalt im Laufe der Karriere als Dreher

Mit fortlaufender Berufspraxis ist ein Gehalt von ca. 3.000 Euro üblich. Wer sich durch Fort- und Weiterbildungen für höhere Positionen mit mehr Verantwortung qualifiziert, kann sein Gehalt weiter steigern.

Mehr Verantwortung im konzeptionellen Bereich kann beispielsweise durch eine Weiterbildung zum Techniker für Maschinentechnik mit dem Schwerpunkt Zerspanungstechnik übernommen werden. Dadurch steigt das Gehalt auf bis zu 3.300 Euro.

Mit dem Titel Industriemeister für Metall sind Gehälter in Höhe von 3.600 bis 3.900 Euro brutto monatlich möglich. Dafür müss ein Dreher die bundesweit geregelte Meisterprüfung bestehen.

Verdienen Sie als Dreher genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Zerspanungsmechaniker/in

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.