Das Gehalt als Edelsteingraveur

Aktualisiert am 18.06.2021 10:55 von Martina Laura Emter

Als Edelsteingraveur arbeitet man präzise mit teuren Materialien. Ob sich das auch im Gehalt niederschlägt, zeigt unsere Gehaltsstatistik.

Brutto Gehalt als Edelsteingraveur

Beruf Edelsteingraveur/ Edelsteingraveurin
Monatliches Bruttogehalt 2.464,80€
Jährliches Bruttogehalt 29.577,60€

Als Edelsteingraveur lassen sich durchschnittlich 2.464,80€ brutto verdienen. Im Jahr liegt das Bruttogehalt demnach bei 29.577,60€. Als durchschnittlicher Stundenlohn für den Beruf Edelsteingraveur ist in unserer Datenbank ein Wert von 14,97€ hinterlegt.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was macht ein Edelsteingraveur?
  2. Ausbildung zum Edelsteingraveur
  3. Weiterbildungsmöglichkeiten als Edelsteingraveur
  4. Weitere Gehälter vergleichen
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Was macht ein Edelsteingraveur?

Edelsteingraveure gravieren und bearbeiten künstliche oder natürliche Edelsteine sowie Schmucksteine. Sie arbeiten in der industriellen Herstellung von Schmuckwaren oder in handwerklichen Werkstätten zur Gravur von Edelsteinen und Schmuck.

Des Weiteren ist der Edelsteingraveur auch in Juweliergeschäften oder Schmuckateliers und Herstellungsbetrieben für Diamantwerkzeuge tätig.

Die Ausbildung zum Edelsteingraveur

Die Ausbildung zum Edelsteingraveur dauert drei Jahre an. Während dieser Zeit erlernt der Auszubildende wie man

  • geschliffene Steine und deren Ausmaße misst
  • Flächen und Formen mit Werkzeugen entgratet und feilt
  • Steine anhand ihrer Eigenschaften und Optik mit bloßem Auge einschätzt
  • Hilfsstoffe nach Umweltvorschriften entsorgt

Das Gehalt steigt während der Ausbildung von Jahr zu Jahr an. Im ersten Jahr liegt es durchschnittlich bei 853 Euro, im zweiten bei 903 Euro und im dritten schließlich bei 982 Euro brutto pro Monat.

Das Einstiegsgehalt als Edelsteingraveur kann zwischen 800 und 1.500 Euro brutto liegen. Nach einer Berufserfahrung von 10 Jahren beträgt das monatliche Bruttogehalt durchschnittlich 2.500 Euro.

Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Die Weiterbildungsmöglichkeiten als Edelsteingraveur

Der Edelsteingraveur hat die Möglichkeit, sich zum Edelsteingraveurmeister weiterbilden zu lassen. Dazu muss eine bundesweit einheitliche Prüfung abgelegt werden. Zur Vorbereitung werden verschiedene Lehrgänge in Voll- oder Teilzeit angeboten. Diese nehmen ca. 475 Stunden in Anspruch und können freiwillig belegt werden.

Nachdem die Prüfung erfolgreich absolviert wurde, übernimmt der Meister leitende Tätigkeiten oder kann sich in seinem Beruf selbstständig machen. Das Gehalt eines Edelsteingraveurmeisters liegt durchschnittlich bei 3.000 Euro.

Verdienen Sie als Edelsteingraveur genug?

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Edelsteinschleifer/in - Edelsteingravieren

Bewerten Sie diesen Artikel

0 von 5 Sternen - 0 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt