Unsere Gehaltsdatenbank enthält eigens erhobene Daten zum Gehalt als Elektroniker/ Elektronikerin. Auf dieser Seite geben wir Ihnen in Form von Durchschnittswerten einen Einblick in diese Datenlage.

Brutto Gehalt als Elektroniker

Beruf Elektroniker/ Elektronikerin für Betriebstechnik
Monatliches Bruttogehalt 2.655,50€
Jährliches Bruttogehalt 31.866,00€
Wie viel Netto?

Der durchschnittliche Stundenlohn als Elektroniker/ Elektronikerin liegt bei 15,32€. Außerdem gibt unsere Datenlage Auskunft über den gemittelten Bruttolohn im Monat und im Jahr. Im Monat liegt er für den Beruf Elektroniker/ Elektronikerin bei 2.655,50€ und im Jahr bei 31.866,00€.


Aktuelle Gehaltsdatensätze für den Beruf Elektroniker/ Elektronikerin

Einen Überblick über die aktuellsten Daten, die wir für den Beruf Elektroniker/ Elektronikern erheben konnten, erhalten Sie im Folgenden:

Datensätze vom 11.06.2021
Bruttogehalt in € Alter Geschlecht Arbeitsort
838,00 21 männlich 41751 Dülken
2.181,00 34 männlich 39120 magdeburg
2.700,00 38 männlich 36041 Fulda
1.614,00 38 männlich 36039 Fulda
3.060,00 20 männlich 87785 m
2.200,00 26 männlich 06886 Lutherstadt Wittenberg
2.400,00 20 männlich 24246 Kiel
2.599,00 49 männlich 44147 Dortmund
3.054,00 32 männlich 73765 Neuhausen
3.160,00 30 männlich 88239 Wangen
300

Wie hoch ist Ihr Gehalt als Elektroniker/ Elektronikerin?

  • Ergänzen Sie jetzt Ihr Gehalt in unserer Datenbank. Dann werden wir es in unserer Berechnung miteinbeziehen!
btn-pfeil

Jetzt Gehalt eintragen


Durchschnittsgehalt für Elektroniker/ Elektronikerinnen nach Bundesland

Zwischen Ost und West oder Nord und Süd gibt es häufig wirtschaftsstrukturelle Verschiedenheiten, die zu regionalen Gehaltsunterschieden führen. Auch im Beruf Elektroniker/ Elektronikerin können Gehaltsunterschiede zwischen den Bundesländern erkannt werden. Deshalb haben wir Ihnen hier das Durchschnittsgehalt für Elektroniker/ Elektronikerinnen nach Bundesland dargestellt:

Bundesland Bruttogehalt in €
Hessen 2.631,00
Hamburg 2.560,00
Nordrhein Westfalen 2.664,75
Baden Württemberg 2.760,08
Schleswig Holstein 2.440,67
Bayern 2.666,77
Mehr anzeigen
Diese Förderungen bekommt Jeder

Jeder Bundesbürger hat einen Anspruch auf bis zu 1.273,00 € staatliche Förderungen.
Jedes Jahr!

Jetzt online prüfen!

Das Gehalt als Elektroniker/ Elektronikerin nach Familienstand

Der Familienstand bestimmt über die Steuerklasse, nach der sich die Höhe der Lohnsteuer berechnet. Während ledige Elektroniker und Elektronikerinnen ohne Kinder der Steuerklasse 1 angehören, sind alleinerziehende der Steuerklasse 2 zuzuordnen. Verheiratete haben bei der Steuerklasse unter bestimmten Bedingungen die Wahl zwischen den Steuerklassen 3, 4 und 5.

Durch diese unterschiedlichen Steuerklassen kann auch das Gehalt beeinflusst werden. Hier sehen Sie einen Vergleich zwischen den Durchschnittsgehältern von verheirateten und alleinerziehenden Arbeitnehmern im Beruf Elektroniker/ Elektronikerin:

Familienstand Bruttogehalt in €
Verheiratet 2.570,56
Alleinerziehend 2.660,92
gehaltsdifferenz

Das Gehalt nach Geschlecht für Elektroniker/ Elektronikerin

Die sogenannte Gender Pay Gap (also die prozentuale Einkommensdifferenz zwischen Mann und Frau) liegt im Beruf Elektroniker/ Elektronikerin bei 1,15%. Männliche Elektroniker haben in unserer Datenbank durchschnittlich einen Monatsverdienst von 2.660,00€ angegeben. Frauen, die als Elektronikerin tätig sind, gaben hingegen im Durchschnitt ein Gehalt von 2.629,34€ an.

Geschlecht Bruttogehalt in €
Männlich 2.660,00
Weiblich 2.629,34
gehaltsdifferenz

Das Durchschnittsgehalt nach Alter zum Beruf Elektroniker/ Elektronikerin

Das Alter ist ein weiterer Faktor, der das Gehalt beeinflussen kann. Ob und inwiefern es sich auf das Durchschnittsgehalt als Elektroniker/ Elektronikerin auswirkt, ist in unserer Datenbank hinterlegt:

Altersspanne in Jahren Bruttogehalt in €
18 - 20 2.319,63
21 - 25 2.581,52
26 - 30 2.627,24
31 - 40 2.876,11
41 - 50 2.820,82
51 - 60 2.748,00
61 - 70 k.A.

Durchschnittsgehalt nach Schulabschluss für Elektroniker/ Elektronikerin

Nicht immer lassen sich die Gehaltsaussichten durch einen höheren Schulabschluss verbessern. Deshalb ist es sinnvoll, einen Blick auf die durchschnittlichen Verdienstmöglichkeiten als Elektroniker/ Elektronikerin nach Schulabschluss zu werfen:

Abschluss Bruttogehalt in €
Hauptschulabschluss 2.800,00
Mittlere Reife 2.527,36
Fachhochschulreife 2.256,33
Allgemeine Hochschulreife 2.478,71
Technik / Handwerk / EDV 4.100,00

Die Benefits im Beruf Elektroniker/ Elektronikerin

Das Gehalt ist nur ein Aspekt des Berufsalltags. Viele Arbeitnehmer lassen auch die Aussicht auf verschiedene Benefits in ihre Berufswahl miteinfließen. Hierzu gibt unsere Datenbank folgende Angaben aus:

Elektroniker - Die wichtigsten Fakten

  • Die Tätigkeit als Elektroniker erfordert viel Aufmerksamkeit, Know-how und technisches Verständnis.
  • Den Umgang mit Strom, Kabeln und Leitungen sollte der angehende Elektroniker also schon einmal nicht scheuen.
  • Das sind die Grundvoraussetzungen in diesem Beruf. Dann kann der Fachmann in spe damit eine sehr glückliche Karriere einschlagen.
  • Das spätere zu erzielende Gehalt als Elektroniker liegt in einem gesunden Mittelfeld.
  • Das Gehalt richtet sich dabei primär nach dem Marktwert der Firma, in der ein Arbeitnehmer als Elektroniker beschäftigt ist und wird von der Auftragslage und dem Bedarf beeinflusst.

Das Gehalt während der Ausbildung zum Elektroniker

Um Elektroniker zu werden, muss zunächst einmal eine dreieinhalbjährige Ausbildung absolviert werden.

Bei dieser Form der Ausbildung handelt es sich um eine duale Ausbildung, welche jeweils zu einem Teil in der Berufsschule stattfindet und zum anderen im jeweiligen Betrieb.

In dieser Lehrphase bekommt der Lehrling auch bereits ein erstes Gehalt. Diese Ausbildungsvergütung wird monatlich ausbezahlt.

Je nach regionaler Gegebenheit und Ausbildungsbetrieb kann das Gehalt in seiner Höhe etwas variieren, ist aber zumeist an einen Tarifvertrag geknüpft, so dass hier schon sehr realitätsnahe Durchschnittswerte genannt werden können:

  • 790 bis 800 Euro brutto pro Monat im 1.Lehrjahr
  • 840 bis 850 Euro brutto pro Monat im 2.Lehrjahr
  • 910 bis 912 Euro brutto pro Monat im 3.Lehrjahr
  • 965 bis 970 Euro brutto pro Monat im 4.Lehrjahr

Das Einstiegsgehalt als Elektroniker nach der Lehrzeit

Nach erfolgreich gemeisterter Lehre startet der Elektroniker dann mit seinem ersten richtigen Gehalt durch. Wie viel genau er dann verdienen wird, unterliegt gewissen Einflüssen. So kommt es natürlich auf den Arbeitgeber an sich an, auf die Firmengröße und auch den Standort des Unternehmens.

Ebenso kommt es darauf an, ob ein Tarifvertrag Anwendung findet oder eben nicht. Glücklicherweise ist die Mehrheit der Verträge in dieser Branche allerdings tariflich abgesichert. Im Schnitt verdient der Elektroniker sodann:

  • 1600 Euro bis 2000 Euro brutto pro Monat

Das spätere Gehalt im Berufsleben als Elektroniker

Nach einiger Zeit Berufserfahrung steigt das monatliche Einkommen in aller Regel dann noch etwas an. Auf den Durchschnitt bezogen beläuft es sich auf:

  • 2500 bis 2700 Euro brutto pro Monat

Macht der Fachmann noch eine Weiterbildung, beispielsweise zum Meister, so startet er tariflich gesehen zumeist bereits bei:

  • 2700 Euro brutto pro Monat

Hier steigt das Einkommen im Laufe der Zeit im Mittelmaß auf rund 3800 Euro pro Monat brutto an.

  • In den alten Bundesländern verdient ein erfahrener Elektroniker bis zu 36.000 Euro jährlich. Sachsen und Thüringen zahlen das geringste Gehalt und ermöglichen einen Höchstverdienst von 24.000 Euro. In großen Konzernen sind die Verdienst- und Aufstiegschancen höher als in kleinen Firmen, die im Wettbewerb der globalen Wirtschaft eine geringere Position einnehmen.

Firmen zahlen nach Erfahrung

Erfahrene, langjährig in ihrem Beruf tätige Elektroniker erhalten ein höheres Gehalt als ein Berufseinsteiger.

Die Branche bietet verschiedene Möglichkeiten für Weiterbildungen und Seminare, mit denen eine Spezialisierung und Erhöhung der Fähigkeiten möglich und so ein besseres Gehalt erzielbar ist.

Auch die Orientierung nach der Marktposition eines Unternehmens kann sich auf den Verdienst auswirken und höhere Einkünfte auf die Agenda setzen.

Aufstiegschancen für Elektroniker

Als gelernter Elektroniker bieten sich verschiedene Branchen für die Ausübung der Tätigkeit an. Vor allem im IT Bereich ist das Gehalt sehr hoch und die Zukunftsaussicht im Beruf enorm.

Wer in der Produktion tätig ist, muss einen geringeren Verdienst hinnehmen und wird vor allem in Ostdeutschland selten mit einem Einkommen über 20.000 Euro pro Jahr nach Hause gehen.

Verdienen Sie als Elektroniker genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise & Quellen


  1. Bundesagentur für Arbeit: Elektroniker/in - Betriebstechnik
  2. Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung: Berufe im Spiegel der Statistik - (BG268) Elektrotechnik

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.