Gehalt Fahrzeuglackierer

Brutto Gehalt als Fahrzeuglackierer

BerufMonatliches BruttogehaltJährliches Bruttogehalt
Fahrzeuglackierer/ Fahrzeuglackiererin2.357,16€28.285,91€

Alle Details

Verdienen Sie als Fahrzeuglackierer genug?

GEHALTSCHECK

Fahrzeuglackierer - Die wichtigsten Fakten

  • Der Beruf Fahrzeuglackierer ist heutzutage sehr angesehen. Mit wenigen Handgriffen wird ein Schaden im Lack professionell behoben und der Fahrzeugwert wieder weitestgehend hergestellt.
  • Leidenschaft für die Materie und die Arbeit am Fahrzeug sind bei diesem Beruf von besonderem Vorteil, denn jedes Jahr bringt wertvolle Leistungssteigerungen mit sich. Das Gehalt variiert je nach Lehrjahr und Bundesland.

Bonus Gehalt und Prämien für Fahrzeuglackierer

Fahrzeuglackierer steigern den Preis ihrer Arbeitskraft mit jedem Jahr und jeder zusätzlich erworbenen Fertigkeit. Je nach Anstellungsverhältnisse sind für den Fahrzeuglackierer Bonus Zahlungen möglich.

  • Beispiele sind unter anderem das 13.Monatsgehalt oder Bonus Zahlungen für eine besonders präzise Lackierarbeit an einem teuren Fahrzeug bzw. Oldtimer.

Die Ausbildung zum Farhzeuglackierer

Wer zugleich großes Interesse an Autos oder Fahrzeuge aller Art und auch an einer bunten Vielfalt von Farben hat, für den wäre es vielleicht genau das Richtige, eine Ausbildung zum Fahrzeuglackierer zu absolvieren.

Langeweile kommt in diesem Beruf aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten ganz sicher nicht auf. Verschiedenste Farben und Schriftzüge wollen auf die Autos gebracht werden. Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Allgemeine Informationen zur Ausbildung eines Fahrzeuglackierers

Wer sich für den Beruf als Fahrzeuglackierer entschlossen hat, der muss zunächst einmal eine diesbezügliche Ausbildung absolvieren. Diese dauert, wie die meisten Lehren in diesem Land, in etwa drei Jahre lang.

In dieser Zeit verbringt der Auszubildende einen Teil der Ausbildung im jeweiligen Ausbildungsbetrieb und den anderen Teil in einer entsprechenden Berufsschule. Während dieser drei Jahre erlernt der Lehrling all das notwendige Fachwissen, die Fertigkeiten und Kenntnisse, die er für die Ausübung in seinem künftigen Beruf als Fahrzeuglackierer dann benötigt.

Einige Schwerpunkte der Ausbildung sind:
  • der Umgang mit Werkzeugen
  • professionelles Bedienen der Lackierpistole
  • Besonderheiten im Umgang mit Farben bei Fahrzeugen

Das Gehalt während der Ausbildung zum Fahrzeuglackierer

Auch bereits während der dreijährigen Lehrzeit erhält der Azubi schon ein erstes monatliches kleines Gehalt. Während der Lehre nennt sich das Ausbildungsvergütung. Je nach Betrieb kann diese natürlich ein wenig unterschiedlich hoch ausfallen. Im Schnitt kann der angehende Fahrzeuglackierer allerdings von in etwa folgenden Einkünften ausgehen

Das Ausbildungsgehalt nach Lehrjahren in der Übersicht:
  • 450 Euro brutto im Monat im 1.Lehrjahr
  • 500 Euro brutto im Monat im 2.Lehrjahr
  • 630 Euro brutto im Monat im 3.Lehrjahr

Das Gehalt eines ausgelernten Fahrzeuglackierers

Das Gehalt variiert nach Bundesland und Zugehörigkeit des Arbeitgebers. Während Arbeitgeber mit Bindung an die geltenden Tarife des Bundeslandes bis zu 2550 Euro Brutto zahlen, bieten Freie Betriebe eine Zahlung, die deutlich niedriger liegt.

Hier ist ein monatliches Gehalt von 1400 bis 2000 Euro. Fahrzeuglackierer können als ausgelernte Fachkräfte an verschiedenen Lehrgängen und Weiterbildungsmöglichkeiten teilnehmen. Die hier gelernten Techniken oder der Umgang mit Marken-Lacken wirken sich auf das Gehalt positiv aus.

Weiterbildungsmöglichkeiten für Fahrzeuglackierer

Wer die dreijährige Lehrzeit erfolgreich hinter sich gelassen hat, nun auch schon eine geraume Zeit in seinem Beruf tätig ist und dementsprechende Erfahrungen sammeln konnte, der macht sich vielleicht früher oder später seine Gedanken darüber, wie es denn in Bezug auf die berufliche Karriere weitergehen könnte.

Eventuell kommt dann auch die Frage nach einer Weiterbildung auf. Welche Möglichkeiten der Weiterbildung sich für den Fahrzeuglackierer anbieten, hier nun nachfolgend übersichtlich sowie informativ zusammengefasst.

Optionen einer Weiterbildung für den Fahrzeuglackierer

Für Fahrzeuglackierer, die an einer Weiterbildung interessiert sind, bieten sich einige Möglichkeiten an, sich fortzubilden und damit die Karriere und auch in den meisten Fällen die monatlichen Gehälter voranzutreiben.

Die gängigsten Weiterbildungen für Fahrzeuglackierer:

  • Spezialisierungslehrgänge z.B. zum Techniker
  • Weiterbildung zum Meister
  • Gründung einer eigenen Existenz

Zum einen ist es möglich, sich im Rahmen einer Weiterbildung noch weiter zu spezialisieren und hiermit beispielsweise seinen Techniker Abschluss zu erwerben. So erweitert sich dadurch der Kompetenzrahmen deutlich. Zum anderen bieten sich hierdurch in aller Regel auch weitreichende Karrieremöglichkeiten.

Die andere Option, die sich nach einigen Jahren Berufserfahrung auftut, ist die sich mit einer Weiterbildung zum Meister zu qualifizieren. Mit dem Meistertitel in der Hand erhält der Fahrzeuglackierer auch gleichzeitig die Lizenz einmal andere Lehrlinge zum Fahrzeuglackierer ausbilden zu dürfen. Auch ist somit die dritte Option möglich: sich selbstständig machen.

Die dritte Option ist die, als Fahrzeuglackierer eine eigene Existenz zu gründen, sich selbstständig zu machen und fortan sein eigener Chef zu sein. Allerdings trägt man dann auch wirklich für absolut alles die Verantwortung. Wer sich dies im Vorfeld allerdings bewusst ist, für den kann das unter Umständen sogar die schönste Option von allen sein.

Finden Sie den passenden Arbeitgeber

Die Top 5 der bestbezahlten BerufJahresgehalt
Orthopäde/ Orthopädin130.470,08 Euro
Chefarzt/ Chefärztin104.812,21 Euro
Plastischer Chirurg/ Plastische Chirurgin100.873,28 Euro
Oberarzt/ Oberärztin96.948,29 Euro
Kardiologe/ Kardiologin90.286,88 Euro

Das könnte Sie auch interessieren