IT-Berufe erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Hängt das vielleicht auch mit dem Durchschnittsgehalt dieser Berufe zusammen? Um diese Frage zu beantworten, widmen wir uns auf dieser Seite dem Gehalt als IT-Consultant.

Brutto Gehalt als IT-Consultant

Beruf IT Consultant
Monatliches Bruttogehalt 5.456,28€
Jährliches Bruttogehalt 65.475,38€
Wie viel Netto?

Durchschnittlich haben IT-Consultants in unserer Datenbank eingetragen, dass sie 5.456,28€ brutto monatlich verdienen. Das Jahresgehalt liegt also bei im Schnitt 65.475,38€ brutto. In der Stunde verdienen IT-Consultants 34,03€ durchschnittlich.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Der Beruf IT-Consultant

IT-Experten sind in der Wirtschaft nach wie vor begehrt. Der IT-Berater unterstützt Unternehmen mit seinem umfassenden Know-how bei der Entwicklung und Einführung neuer Softwarelösungen.

Neben seiner beratenden Tätigkeit trägt er auch die Verantwortung für die Planung und Sicherheit der IT-Struktur in Unternehmen.

Das Gehalt des IT-Consultant bewegt sich beim Berufseinstieg im oberen Drittel der IT-Branche und bietet bei Spezialisierung und Weiterbildung viel Entwicklungspotenzial.

Nach dem Hochschulstudium mit Master-Abschluss winkt dem Junior-Consultant ein jährliches Brutto-Gehalt von durchschnittlich 43.000 Euro.

Am höchsten sind die Gehaltsaussichten in der Industrie, aber auch in Systemhäusern und Unternehmensberatungen. Am geringsten fällt das Einstiegsgehalt im Handel aus.

Das Gehalt des IT-Consultant steigt schon mit wenigen Jahren Berufserfahrung steil an. Mit einem jährlichen Bruttogehalt von mehr als 60.000 Euro kann nach fünf Jahren im Beruf gerechnet werden. Weiter steigern lässt es sich mit konsequenter Weiterbildung.

Der Weg zum IT-Consultant

In den letzten 20 Jahren hat sich dank der rasanten Entwicklung von Computern, Internet und Medien ein neuer Job gebildet: der IT-Consultant. In erster Linie handelt es sich hier um den Beruf eines Beraters im digitalen Umfeld, welcher wichtige Kunden vor Ort betreut.

Die Anforderungen unterscheiden sich je nach Tätigkeit und Arbeitgeber und können von der regulären Ausbildung bis hin zum abgeschlossenen IT-Studium reichen.

Um als IT-Berater arbeiten zu können, muss man in erster Linie technisch fit sein und sich im eigenen Fachbereich bestens auskennen. Hierfür kann schon eine Berufsausbildung im IT-Bereich ausreichen, abhängig davon, in welcher Kategorie der IT-Consultant später mal aktiv sein soll.

Oftmals verlangen Arbeitgeber aber ein Studium der Informatik oder Betriebswirtschaft, da blankes Fachwissen meist nicht ausreicht. Als IT-Consultant müssen Kunden beraten werden, diese sollen sich dann auch in den Händen eines Profis wissen.

Benötigte Eigenschaften als IT-Consultant sind unter anderem:

  • Reisebereitschaft
  • Informatikkenntnisse
  • Wissen im Bereich Betriebswirtschaft
  • Geduld
  • Teamfähigkeit

Weiterhin muss man als IT-Consultant auch nach der Ausbildung noch kräftig arbeiten. Gerade zu Beginn einer Berufslaufbahn gibt es meistens viele Überstunden und mehr als genug Stress. Dafür gibt es später einen sehr guten Verdienst, der durchaus bei 80.000 Euro im Jahr liegen kann.

Für Menschen mit Ambitionen und Spaß im Sektor der gehobenen Informatik kann sich dieser Job durchaus lohnen. Gerade das Gehalt kann in Hinblick auf das Alter und den Ruhestand durchaus seine Vorteile zeigen. Aber auch die berufliche Freiheit und Verwirklichung sind Argument für eine Laufbahn als IT-Consultant.

Sofern man schon einen IT-geprägten Beruf wie informatischer Assistent oder Fachinformatiker inne hat, ist der erste Schritt zum IT-Consultant bereits getan. Nun muss man sich noch einer passenden Weiterbildung unterziehen, welche für diesen Beruf qualifiziert.

Entsprechende Weiterbildungen wären:

  • ein Studium zum Informatiker
  • ein Studium der Betriebswirtschaft
  • ein Studium der Wirtschaftsinformatik

Das Gehalt in höheren Positionen

Die IHK bietet seit einiger Zeit eine Weiterbildungsmöglichkeit für IT Consultants an. An deren Ende kann das Zertifikat 'Geprüfter IT-Berater' (Certified IT Business Consultant) erworben werden. Zu empfehlen ist auch eine fortwährende Spezialisierung auf ein Fachgebiet.

Als angestellter IT-Berater in leitender Tätigkeit beläuft sich das Jahresgehalt im Durchschnitt auf rund 98.000 Euro.

Die Bruttogehälter als IT-Consultant nach Berufserfahrung belaufen sich (ohne Boni und Zusatzleistungen) ca. auf:

  • 0 - 2 Jahre: 39.000 bis 46.000 Euro
  • 3 - 5 Jahre: 46.000 bis 61.000 Euro
  • 6 - 9 Jahre: 61.000 bis 83.000 Euro
  • mehr als 10 Jahre: über 81.000 Euro

Verdienen Sie als IT-Consultant genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: IT-Berater/in
  2. Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung: Berufe im Spiegel der Statistik - (BG432) IT-Systemanalyse, IT-Anwendungsberatung und IT-Vertrieb

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.