gehalt-co-pilot

Brutto Gehalt als Co-Pilot

BerufMonatliches BruttogehaltJährliches Bruttogehalt
Co-Pilot/ Co-Pilotin5.301,11€63.613,36€

Alle Details

Verdienen Sie als Co-Pilot genug?

GEHALTSCHECK

Co-Pilot - Die wichtigsten Fakten

  • Pilot ist für viele ein Traumberuf, doch der Weg dorthin ist nicht leicht.
  • Die Ausbildung zum Co-Piloten/ zur Co-Pilotin dauert zwischen 10 Monaten und zwei Jahren und ist unvergütet.
  • Man erhält kein Gehalt, sondern muss im Gegenteil mit einigen Kosten für die Ausbildung rechnen.
  • Die meisten Flugschulen bieten Finazierungsprogramme an, um die hohen Schulungskosten abzudecken.
  • Die Gebühren für die Ausbildung muss man dann erst nach Berufsantritt in Raten zurückerstatten.

Die Verdienstmöglichkeiten als Co-Pilot

Nach Absolvierung einer Pilotenausbildung beginnt der Start in den Beruf mit einem Job als Co-Pilot/ Co-Pilotin. Das fehlende Gehalt während der Ausbildung wird mit einer recht passablen Einstiegsvergütung entlohnt.

Mit umfangreichen bestandenen Tests und jeder Menge Zertifikate in der Tasche, machen sich die Mühen bezahlt. Das Gehalt ist natürlich nicht bei jeder Airline gleich, aber auf alle Fälle dazu geeignet, dass man sich über einen ansehnlichen Kontostand freuen darf.

Das Gehalt als Co-Pilot/ Co-Pilotin liegt zu Beginn der Karriere zwischen 2.900 Euro und 4.000 Euro. Mit zunehmender Berufserfahrung und weiteren Qualifikationen steigt auch das Gehalt.

Die ein oder andere Zulage sorgt für ein zusätzliches Plus im Geldbeutel. Das können bis zu 10.000 Euro sein.

  • 1 Ausbildungsjahr: unvergütet
  • 2 Ausbildungsjahr: unvergütet
  • Einstiegsgehalt 2.900 Euro bis 4.000 Euro

Die Aufstiegschancen als Co-Pilot

Nach Abschluss der Ausbildung darf man zunächst nur als Co-Pilot/ Co-Pilotin, auch erster Offizier genannt, arbeiten. Nach Absolvierung weiterer Tests und etwas Berufserfahrung kann man die Position des Flugkapitäns übernehmen.

Als CPT oder PIC, so die offiziellen Abkürzungen für den Kapitän, übernimmt man die Verantwortung für das gesamte Flugzeug. Wer doch lieber wieder festen Boden unter den Füßen haben möchte, der kann eine Laufbahn als Trainings-FO anstreben.

Mit der zusätzlichen Qualifikation als First Officer darf man Azubis am Flugsimulator trainieren und ihre Ausbildung zum Piloten fördern. Möchte man die zukünftigen Piloten nicht nur trainieren, sondern selbst ausbilden, so sollte man sich zum Checkkapitän weiterbilden.

Als Checkkapitän ist man außerdem für die regelmäßigen Kontrollen aktiver Piloten zuständig. Diese müssen ihre Leistungsfähigkeit kontinuierlich am Flugsimulator unter Beweis stellen.

Finden Sie den passenden Arbeitgeber

Die Top 5 der bestbezahlten BerufJahresgehalt
Orthopäde/ Orthopädin130.470,08 Euro
Chefarzt/ Chefärztin104.812,21 Euro
Plastischer Chirurg/ Plastische Chirurgin100.873,28 Euro
Oberarzt/ Oberärztin96.948,29 Euro
Kardiologe/ Kardiologin90.286,88 Euro

Das könnte Sie auch interessieren