Diamantschleifer bereiten Diamanten für die industrielle Weiterverarbeitung oder für die Verwendung in Schmuckstücken vor. Für die Bearbeitung des wertvollen Rohstoffs erhalten sie ein mittelmäßiges Gehalt.

Brutto Gehalt als Diamantschleifer

Beruf Diamantschleifer/ Diamantschleiferin
Monatliches Bruttogehalt 2.054,00€
Jährliches Bruttogehalt 24.648,00€
Wie viel Netto?

Diamantschleifer können laut unserer Gehaltserhebung im Schnitt einen Stundenlohn von 12,81€ erhalten. Im Monat verdienen sie auf diese Weise 2.054,00€ brutto und im Jahr 24.648,00€.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Was macht ein Diamantschleifer?

Ein Diamant ist der härteste natürliche Stoff der Welt und eignet sich durch seine Beschaffenheit besonders gut für die industrielle Verwendung. So verwendet man Diamanten zur Herstellung medizinischer Instrumente und als Bohrköpfe verwendet. Das ist der Einsatzbereich des Industriediamantschleifers.

Schmuckdiamantschleifer hingegen verarbeiten Diamanten für die Herstellung von Schmuck. Ob im Ohrring, an einer Kette, einem Armband oder als verzierendes Element an einem Ring: durch einen Diamanten wird ein Schmuckstück besonders wertvoll.

Welcher Diamant für welchen Zweck verwendet wird, entscheidet der Diamantschleifer durch die Überprüfung mit bloßem Auge, einer Lupe oder einem anderen Prüfgerät. Anhand seiner physikalischen, chemischen und strukturellen Beschaffenheit ist er entweder für die Verarbeitung als Schmuck- oder als Stein für ein Werkzeug geeignet.

Die Ausbildung zum Diamantschleifer

Diamant- bzw. Edelsteinschleifer ist ein anerkannter Industrieausbildungsberuf. Die Ausbildung dauert drei Jahre. Als Zugangsvoraussetzung ist rechtlich zwar kein bestimmter Schulabschluss vorgesehen, in der Regel stellen die Unternehmen aber vorzugsweise Bewerber ein, die mindestens einen Hauptschulabschluss haben.

Als persönliche Fähigkeiten sollte man ruhige Hände, gesunde Augen sowie viel Geduld und handwerkliches Geschick mitbringen. Außerdem ist ein gewisses naturwissenschaftliches Verständnis notwendig.

Im dritten und letzten Ausbildungsjahr erfolgt die Spezialisierung auf Diamanten mit hoher Brillanz, die als Schmuck verwendet und ganz besonders fein und aufwendig geschliffen werden, oder auf Diamanten für den industriellen Zweck. Diese müssen eine besonders hohe Bruchfestigkeit aufweisen.

Gehaltsentwicklung als Diamantschleifer

Während der Ausbildung erhalten angehende Diamantschleifer eine Vergütung in Höhe von:

  • 1. Lehrjahr: ca. 800 - 850 Euro
  • 2. Lehrjahr: ca. 840 - 900 Euro
  • 3. Lehrjahr: ca. 900 - 990 Euro

Nach der abgeschlossenen Ausbildung kann ein Diamantschleifer mit einem Einstiegsgehalt von 1.500 bis 2.000 Euro rechnen. Mit Berufserfahrung verdienen Diamantschleifer im Handwerk durchschnittlich 2.900 Euro brutto.

Welche Weiterbildung kann man als Diamantschleifer machen?

Um die eigenen Kenntnisse und Fertigkeiten erweitern möchte, kann man als Diamantschleifer diverse Weiterbildungen machen. Sie werden in der Regel von den zuständigen Industrie- und Handwerkskammern angeboten und sind in der Regel kostenpflichtig.

Besonders gängige Weiterbildungen sind:

  • Warenkunde
  • Qualitätsprüfung
  • Produktgestaltung
  • Gestalter für Edelstein, Schmuck und Gerät

Mit einer dieser Weiterbildungen ist es möglich, beispielsweise als Produktionsleiter oder -leiterin eingesetzt zu werden. Als produktionsleitender Diamantschleifer im Handwerk winken Zusatzleistungen wie eine betriebliche Rente und ein höheres Gehalt von durchschnittlich 3.100 Euro.

Wer über ein Abitur verfügt, kann ein Studium im Bereich des Schmuckdesigns absolvieren, um seine Karriere deutlich voranzubringen und sein Gehalt auf durchschnittlich 3.300 Euro zu steigern.

Verdienen Sie als Diamantschleifer genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Edelsteinschleifer/in - Industriediamantschleifen
  2. Bundesagentur für Arbeit: Edelsteinschleifer/in - Schmuckdiamantschleifen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.