Das Gehalt als Pflanzentechnologe liegt im guten Durchschnitt und lässt sich durch Weiterbildungen zusätzlich aufstocken.

Brutto Gehalt als Pflanzentechnologe

Beruf Pflanzentechnologe / Pflanzentechnologin
Monatliches Bruttogehalt 2.115,62€
Jährliches Bruttogehalt 25.387,44€
Wie viel Netto?

Der durchschnittliche Stundensatz, den Pflanzentechnologen für ihre Arbeit erhalten, liegt bei 12,21€. Im Monat kommt man so auf ein durchschnittliches Bruttogehalt von 2.115,62€. Das Jahreseinkommen liegt mit durchschnittlich 25.387,44€ brutto im Mittelfeld.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Was macht ein Pflanzentechnologe?

Als Pflanzentechnologe beschäftigt man sich intensiv mit Pflanzen und ihrer Pflege. Pflanzentechnologen sind für die Zucht und Entwicklung von neuen Nahrungs-, Zier- oder Energiepflanzen zuständig. Dazu untersuchen und analysieren sie neuartige Kulturen und pflegen sie.

Ihren Arbeitsalltag verbringen Pflanzentechnologen überwiegend in den Laboren von Saatgutfirmen, Pflanzenzuchtunternehmen, landwirtschaftlichen Forschungsanstalten oder hochschulischen biologischen Insituten.

Ausbildung zum Pflanzentechnologen

Die Ausbildung zum Pflanzentechnologen dauert in der Regel 3 Jahre. Es handelt sich dabei um eine duale Ausbildung, für die die meisten Betriebe die mittlere Reife als Schulabschluss voraussetzen.

Während der Ausbildung haben angehende Pflanzentechnologen die Möglichkeit, sich je nach Betrieb auf individuelle Schwerpunkte zu spezialisieren. Dafür werden aus folgenden Fachgebieten mindestens zwei gewählt:

  • Gewächshaus
  • Feldversuchswesen
  • Zuchtgarten
  • Kulturlabor
  • Saatgutwesen
  • Pflanzenschutzversuchswesen
  • Untersuchungslabor

Das Gehalt während und nach der Ausbildung

Während der Ausbildung zum Pflanzentechnologen wird in Form einer Ausbildungsvergütung bereits Gehalt ausgezahlt. Dieses bewegt sich je nach Lehrjahr durchschnittlich im folgenden Rahmen:

  • 740 bis 820 Euro im 1. Ausbildungsjahr
  • 800 bis 900 Euro im 2. Ausbildungsjahr
  • 860 bis 980 Euro im 3. Ausbildungsjahr

Das Gehalt während der Ausbildung liegt also in einem soliden Bereich und geht über den Mindestlohn für Auszubildende hinaus.

Nach der Ausbildung bekommt der Pflanzentechnologe 1.800 Euro bis 2.500 Euro brutto monatlich als Einstiegsgehalt. Mit den Jahren steigt das Gehalt durchschnittlich auf 2.700 Euro bis 2.900 Euro brutto im Monat an.

Fortbildungen für mehr Gehalt als Pflanzentechnologe

Durch eine Weiterbildung zum Pflanzentechnologiemeister haben Pflanzentechnologen die Aussicht, Führungspositionen mit mehr Verantwortung zu übernehmen und ihr Gehalt auf diese Weise auf bis zu 4.300 Euro brutto im Monat zu steigern.

Wer sich zum Techniker für Bio-, Chemie- oder Agrartechnik weiterbilden lässt, erhält anschließend üblicherweise ein Gehalt zwischen 2.800 und 4.800.

Pflanzentechnologen mit Hochschulzugangsberechtigung, die ihr theoretisches Wissen ergänzen und gleichzeitig ihre Gehaltschancen steigern möchten, entscheiden sich häufig für ein Studium in einem der nachfolgenden Fächer:

  • Agrarbiologie
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Biologie
  • Landschaftsökologie
  • Biotechnologie
  • Naturschutz
  • Agrarwissenschaft

Verdienen Sie als Pflanzentechnologe genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Pflanzentechnologe/-technologin

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.