Gehalt Radiologe

Brutto Gehalt als Radiologe

Beruf Monatliches Bruttogehalt Jährliches Bruttogehalt
Radiologe/ Radiologin 5.546,42€ 66.557,06€

Alle Details

Verdienen Sie als Radiologe genug?

GEHALTSCHECK

Radiologe - Die wichtigsten Fakten

  • Der Radiologe ist der Profi in Sachen Röntgenbilder, Computertomographie und MRT Verfahren. Er beurteilt sozusagen alle in der Medizin genannten bildgebenden Verfahren und erstellt anhand dieser die Diagnosen.
  • Wer selbst einmal vorhat, in den ärztlichen Beruf als Radiologe einzusteigen, der stellt sich unter Umständen noch die Frage nach dem möglichen Gehalt. Wie es damit in diesem Beruf aussieht, darüber hier nun nachfolgende Informationen.

Die Ausbildung als Radiologe

Als Radiologe hat man neben dem medizinischen Grundstudium von gut sechs Jahren die spezialisierenden Facharzt-Ausbildung im Fachbereich der Radiologie durchlaufen. Demnach hat man eine sehr lange Ausbildungszeit vor sich, wenn man Radiologe werden will.

Ein Gehalt während dieser Zeit gibt es nicht, aber durch studentische Nebenjobs, einem Stipendium oder durch eine staatliche Unterstützung in Form von BAföG kann man das Einkommen aufbessern. Stipendien oder BAföG werden allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen gewährt.

Das Gehalt zum Berufseinstieg als Radiologe

Wie hoch dann das eigene tatsächliche Gehalt ausfallen wird, kann leider nicht vorhergesagt werden. Das unterliegt nämlich diversen Einflussfaktoren.

Beispielsweise, in welcher Klinik man angestellt ist oder ob man in einer radiologischen Praxis angestellt ist und auch die Größe des Arbeitgebers kann sogar eine Rolle spielen.

Von daher haben die hier angegebenen Zahlen eher einen Orientierungszweck. Sie basieren auf den Durchschnittseinkünften dieser Branche in der BRD.

  • Zum Berufseinstieg verdient ein Radiologe zwischen 4800 Euro bis 6200 Euro brutto pro Monat.

Das spätere Gehalt als Radiologe

Bei den oben genannten Zahlenwerten ist noch lange nicht Schluss. In diesem Beruf gehört man zu den Topp Verdienern in Deutschland.

Je nach Weiterbildung und Position - z.B. als Oberarzt - kann das Gehalt natürlich auch hierbei noch schwanken. Grundlegend wird es sich aber im Laufe der Berufsjahre in folgender Größenordnung einpendeln:

  • 9000 Euro bis 16000 Euro brutto pro Monat.

Damit gehört der Radiologe zu den Spitzenverdienern unter den Ärzten.

Weiterbildung als Radiologe

Als Arzt gehört schon quasi zur beruflichen Verpflichtung, an Fortbildungen und Lehrgängen teilzunehmen, damit man die eignen Patienten bestmöglich und auf dem neuesten Wissensstand behandeln kann.

Die Patientenversorgung sollte für jeden Arzt an erster Stelle stehen. Als Radiologe kann man beispielsweise an Seminaren oder Fortbildungen zum klassischen Röntgen, zu neuesten technischen Entwicklungen und deren Anwendungen usw. teilnehmen, um hier nie den Anschluss zu verpassen.

Finden Sie den passenden Arbeitgeber

Die Top 5 der bestbezahlten Beruf Jahresgehalt
Orthopäde/ Orthopädin 130.470,08 Euro
Chefarzt/ Chefärztin 104.812,21 Euro
Plastischer Chirurg/ Plastische Chirurgin 100.873,28 Euro
Oberarzt/ Oberärztin 96.948,29 Euro
Kardiologe/ Kardiologin 90.286,88 Euro

Das könnte Sie auch interessieren