Die Lohnsteuerbescheinigung ist sehr wichtig. Denn diese benötigen Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen für die Steuererklärung. Doch auch für die eigenen Unterlagen ist die Lohnsteuererklärung von Bedeutung. Daher kann es zu einem Problem werden, sofern die Lohnsteuerbescheinigung verloren geht.


Lohnsteuerbescheinigung verloren: Wer stellt die Bescheinigung aus?

Anlage-N verlust

In der Regel müssen Arbeitgeber jedem Arbeitnehmer und jeder Arbeitnehmerin eine ordnungsgemäße Lohnsteuerbescheinigung erstellen. Die Lohnsteuerdaten müssen zudem an das jeweils zuständige Finanzamt weitergeleitet werden. Die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen müssen wiederum einen Ausdruck ihrer Lohnsteuerbescheinigung erhalten.

Lohnsteuerbescheinigung verloren: Die Optionen

Es kann durchaus vorkommen, dass die Lohnsteuerbescheinigung verloren geht. Häufig passiert dies trotz Ordnung und trotz des sorgsamen Umgangs mit den wichtigen Unterlagen. Meist kommt eine solche Bescheinigung beim Umzug oder bei einer Renovierung bzw. Modernisierung abhanden. In diesem Fall haben Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen jedoch mehrere Optionen, um einen neuen Ausdruck der Lohnsteuerbescheinigung zu erhalten:

  • Zum einen besteht die Option, den Arbeitgeber nach einem neuen Ausdruck zu fragen.
  • Zum anderen liegen auch dem Finanzamt die Lohnsteuerdaten vor. Daher ist es möglich, das Finanzamt nach einer Auskunft der Daten aus der Lohnsteuerbescheinigung zu bitten. Diese Option ist beispielsweise für jene, die den Arbeitgeber nicht mehr kontaktieren möchten, ratsam.
  • Wer die Daten aus der Lohnsteuerbescheinigung beisammen hat, obwohl die Lohnsteuerbescheinigung verloren gegangen ist, kann die Steuererklärung dennoch erstellen. In diesem Fall ist eine Lohnsteuerbescheinigung nicht zwangsläufig erforderlich. Trotzdem ist es oft empfehlenswert, sich einen Ausdruck der Lohnsteuerbescheinigung durch den Arbeitgeber bzw. durch das Finanzamt aushändigen zu lassen.

Einzelnachweise und Quellen

Ascheid, Reiner / Schliemann, Harald: Das Arbeitsrecht im BGB »
Borrosch, Friedrich: Ratgeber zur Steuererklärung 2016/2017 »


Das könnte Sie auch interessieren