Reiseruecktrittsversicherung

Viele Menschen planen ihren Urlaub monatelang im Voraus und geben viel Geld dfür aus, ihn an einen ganz besonderen Ort verbringen zu dürfen. Alles scheint perfekt und dann kommt doch noch etwas dazwischen.

Um dann nicht gleich den ganzen Urlaub und das investierte Geld zu verlieren ist es wichtig, im Voraus eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen zu haben, denn nur so bekommt der nun doch nicht Reisende sein Geld auch sehr kurzfristig noch teilweise oder sogar vollständig zurück.

Warum sollte man eine Reiserücktrittsversicherung abschließen?

Es kann viele Gründe geben, warum eine Reise nicht angetreten werden kann.

  • Notfall im Beruf
  • Krankheit
  • Ein schwer kranker Familienangehöriger
  • Jobverlust
  • neue Anstellung
  • und vieles mehr

Das sind nur einige Beispiele, die beinahe jeden betreffen können und die niemand vorhersehen kann. Ohne eine Reiserücktrittsversicherung, kann es passieren, dass die Storno-Gebühren bis zu 100 Prozent des Preises betragen. Um sich davor zu schützen, ist eine Reiserücktrittsversicherung für jeden, der eine Reise plant, sinnvoll.

Welche Kosten übernimmt eine Reiserücktrittsversicherung?

Eine Reiserücktrittsversicherung übernimmt in der Regel 80 Prozent der anfallenden Storno-Gebühren. 20 Prozent muss der Verbraucher selber zahlen.

Wie viel das letzten Endes ist, hängt von den Bedingungen der einzelnen Veranstaltern, Hotels und Fluggesellschaften ab. In den meisten Fällen werden die Gebühren teurer, je näher der geplante Urlaubstermin rückt. Es lohnt sich als auch mit Versicherung so früh wie möglich die Reise abzusagen.

Was kostet eine Reiserücktrittsversicherung?

Der Preis für eine Reiserücktrittsversicherung kann sehr verschieden sein und hängt von vielen Faktoren ab:

FaktorBeschreibung
Preis der ReiseUmso teurer die Reise ist, umso teurer können die Storno-Gebühren werden. Folglich nimmt auch der Preis der Versicherung zu.
PersonenanzahlInsbesondere Familien bekommen häufig einen günstigeren Gesamtpreis.
ReiseartEs ist weiterhin entscheidend, ob es sich um ein Mietobjekt oder zum Beispiel um eine Schiffreise handelt.
SelbstbehaltWie bereits erwähnt, muss der Versicherte normalerweise einen Teil der Gebühren selbst zahlen. Es gibt aber auch die Variante, dass man selbst keinen Cent der Storno-Gebühren zahlen, aber dafür mehr Geld für die Versicherung ausgeben muss.
ReiseabbruchsversicherungViele Versicherer bieten ein Paket mit einer Reiserücktrittsversicherung und einer Reiseabbruchsversicherung in einem an. Soll letzteres noch dazu kommen, wird natürlich auch die Versicherung etwas teurer. Dafür ist der Reisende aber auch während des Urlaubs noch geschützt.

Reiserücktrittsversicherung für Sonderfälle

Nicht jede Reise ist gleich. Deshalb gibt es auch für besonedre Reisen oder außergewöhnliche Reisende spezielle Versicherungen.

So kann es zum Beispiel bei einer großen Reisegruppe günstiger sein, alle zusammen zu versichern.

Ebenso ist es für einzelne Personen, die sehr viel reisen, häufig möglich nicht alle Reisen einzeln zu versichern, sondern stattdessen beispielsweise eine Reiserücktrittsversicherung für ein ganzes Jahr abzuschließen.

Vergleichen lohnt sich

Besonders in den beiden zuletzt genannten Fällen ist ein genauer Vergleich der Möglichkeiten auch innerhalb eine Versicherungs-Anbieters notwendig. Aber auch sonst lohnt sich ein genauer Vergleich der Versicherungen. Dabei sollte auf keinen Fall lediglich auf den Preis, sondern auch auf die Einzelheiten im Vertrag und die genauen Leistungen geachtet werden.

Das könnte Sie auch interessieren