Brutto Gehalt als Elektroniker für Betriebstechnik

Beruf Elektroniker/ Elektronikerin für Betriebstechnik
Monatliches Bruttogehalt 1.744,49€
Jährliches Bruttogehalt 20.933,89€
Gehalt Elektroniker Betriebstechnik

Verdienen Sie als Elektroniker für Betriebstechnik genug?

Stunden
kostenlose Berechnung
Sichere Verbindung

Elektroniker für Betriebstechnik - Die wichtigsten Fakten

  • Der Elektroniker für Betriebstechnik sollte eine Affinität für Technik und Mathematik besitzen. Außerdem sollte er seinen Beruf mit Freude ausüben. Die Ausbildung dauert in diesem Beruf dauert insgesamt vier Jahre.
  • Hier bieten sich nicht nur interessante Beschäftigungsmöglichkeiten mit guten Entwicklungschancen, sondern auch außerordentlich gute Verdienstmöglichkeiten.
  • Das Gehalt hängt allerdings stark von der eigenen Qualifikation, der Berufserfahrung, der Branche und der Größe des Unternehmens ab.

Beim Elektroniker für Betriebstechnik handelt es sich um einen anerkannten Ausbildungsberuf, den es schon sehr lange gibt. Ausgebildete Elektroniker für Betriebstechnik werden in Betrieben für die Wartung und Installation von technischen Anlagen eingesetzt.

Diese bauen elektrische Betriebsanlagen, sowie Produktionslinien und Verfahrensanlagen auf und reparieren diese.

Elektroniker für Betriebstechnik werden sehr häufig bei großen Produzenten industrieller Steuerungseinrichtungen eingesetzt. Die innovativen Aufgaben in diesen Bereichen drücken sich auch in dem Gehalt der Elektroniker für Betriebstechnik aus.

Das Einstiegsgehalt eines Berufsanfängers kann zwischen 2.000 Euro und 3.000 Euro je nach Größe und Branche liegen.

Hier einige Branchenbeispiele:

  • Energie: 2.300 bis 2.900 Euro
  • Metall- und Elektroindustrie: 2.400 bis 2.700 Euro
  • Baubranche: 2.000 bis 2.700 Euro

Dass das Gehalt vergleichsweise hoch ist, liegt daran, dass der Beruf nicht ungefährlich ist.

(showmore: start height: 250px)

In der Industrie, in großen Unternehmen und auch in Betrieben kommen immer mal wieder technische Pannen vor. Solch ein Fall ist immer ein Ärgernis, denn nicht selten steht dann zumindest bereichsweise die Arbeit still.

In solch einer Situation wird oftmals ein Elektroniker für Betriebstechnik gerufen, welcher alles wieder in Ordnung bringen soll. Ein Beruf mit so viel Verantwortung erfordert natürlich auch eine entsprechend tiefgründige Ausbildung.

(showmore: end)

(showmore: start height: 250px)

Weiterbildungsmöglichkeiten

In vielen Unternehmen gibt es die Möglichkeit die Karriereleiter zu erklimmen, dafür braucht man in den meisten Fällen nur etwas Ehrgeiz.

Denn egal ob man sich als Elektroniker für Betriebstechnik einfach nur etwas spezialisiert oder gleich eine weitreichende Berufsfortbildung absolviert, man sollte sich immer weiterbilden.

Zum Glück ist das mit der entsprechenden Weiterbildung gar kein Problem, die Berufswelt steht dem ambitionierten Elektroniker durchaus offen und wohlwollend gegenüber.

(showmore: end)

(showmore: start height: 250px)

Die richtige Weiterbildung für den Elektroniker für Betriebstechnik

In diesem Berufszweig gibt es ein überaus vielfältiges Angebot an Weiter- und Fortbildungen. Je nach gewünschter Berufsveränderung sollte man hier sorgfältig auswählen. Immerhin möchte man ja auch seine anvisierten beruflichen Ziele erreichen.

Interessante Angebote zur Weiterbildung als Elektroniker für Betriebstechnik:
  • Qualifizierung / Spezialisierung
  • Industriemeister mit der Fachrichtung Elektronik
  • SPS - Fachkraft
  • Technischer Fachwirt / technischer Betriebswirt
  • Geprüfter Prozessmanager
  • Techniker in der Richtung Elektrotechnik

(showmore: end)

Diese Art der Weiterbildung erhöht nicht den eigenen Bildungsabschluss sondern erweitert das eigene Kompetenzgebiet. So kann sich ein Elektroniker beispielsweise auf Mess- oder Steuerungstechnik spezialisieren.

Es gibt diverse Schulungen wie beispielsweise die Meisterschulung oder die Fortbildung zum Betriebswirt. Hierbei muss der Elektroniker für Betriebstechnik viel Zeit aufwenden, wird aber auch viele Vorteile daraus ziehen.

Denn all die erlernten Kompetenzen und Fähigkeiten qualifizieren ihn dann nach erfolgreichem Abschluss der Fortbildung zu einer neuen Berufsbezeichnung. Damit verbunden sind meistens leitende Aufgaben und ein besseres Gehalt.

Wenn man als Elektroniker für Betriebstechnik ganz hoch hinaus möchte, dann ist das Studium in den meisten Fällen der richtige Weg. Danach kann man sich in jedem Fall auf eine hohe und angesehene Position freuen, wenn man wieder ins Berufsleben zurückkehrt. Selbstverständlich wartet dann auch ein überaus attraktives Gehalt, welches man mit einer regulären Berufsausbildung nicht verdienen würde.

Förderungen sichern €

Jetzt berechnen

Pfeil

(showmore: start height: 250px)

Fazit: Eine Weiterbildung für Elektroniker für Betriebstechnik

Dieses Berufsfeld ist für technisch versierte Menschen durchaus interessant und bietet auch noch die Möglichkeit auf eine steile Karriere. Diese muss dann nur noch weise gewählt sein, denn dank der vielen Möglichkeiten der Weiterbildung ist es sicher keine einfache Entscheidung. Mit etwas Erfahrung und Bedenkzeit findet sich aber in jedem Fall eine passende Lösung.

(showmore: end)

Finden Sie den passenden Arbeitgeber

Die Top 5 der bestbezahlten Beruf Jahresgehalt
Orthopäde/ Orthopädin 130.470,08 Euro
Chefarzt/ Chefärztin 104.812,21 Euro
Plastischer Chirurg/ Plastische Chirurgin 100.873,28 Euro
Oberarzt/ Oberärztin 96.948,29 Euro
Kardiologe/ Kardiologin 90.286,88 Euro
Wir finden eine Lösung für dein Problem

Frag uns im Chat!

(Facebook Messenger)

Jetzt starten

Jetzt Chat starten

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.