Die Voraussetzungen für den Bezug von Kindergeld

Ein Artikel von Dr. Kathrin Borgs

Um Kindergeld beziehen zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein: Der Wohnsitz oder der dauerhafte Aufenthalt muss sich in Deutschland befinden. Es handelt sich um die eigenen leiblichen Kinder oder Adoptivkinder. (Hier gibt es Ausnahmen). Der Antragsteller ist sorgeberechtigt bzw. erziehungsberechtigt.

Der Anspruch gilt sowohl für deutsche Bürger, als auch für die meisten Ausländer.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Ausnahmen
  2. Quellen
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Ausnahmen beim Kindergeld

Kommt man ursprünglich aus einem EU Land, so sind die Anforderungen analog zu denen der Deutschen.

Aus anderen Ländern kann es unter Umständen ein klein wenig komplizierter werden und unter Umständen muss eine Aufenthaltserlaubnis oder dergleichen vorgelegt werden.

Die Voraussetzungen, um Kindergeld zu beziehen, haben in erster Linie die Eltern.

Es ist aber auch möglich, dass der Anspruch auf andere Personen übergeht. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn - aus was für Gründen auch immer - die Großeltern die Erziehungsberechtigten sind. Dann haben auch sie die Möglichkeit, Kindergeld zu beantragen und  zu erhalten.

Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Einzelnachweise & Quellen


  1. Bundesministerium der Justiz: Bundeskindergeldgesetz (BKGG)
  2. Bundesministerium der Justiz: Bundeskindergeldgesetz - Kinder

Bewerten Sie diesen Artikel

5.00 von 5 Sternen - 2 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Kindergeld