Per Antrag beim Finanzamt lässt sich die Steuerklasse wechseln. Allerdings gibt es beim Antrag auf Steuerklassenwechsel ein paar Dinge zu beachten.

PDF Formular Antrag auf Steuerklassenwechsel

  1. Antrag auf Steuerklassenwechsel herunterladen
  2. Antrag an das Finanzamt schicken
Antrag auf Steuerklassenwechsel bei Ehegatten/Lebenspartnern

Antrag auf Steuerklassenwechsel

Ein Antrag auf Steuerklassenwechsel ist einmal pro Jahr möglich. Die Steuerklasse zu wechseln ist besonders für Ehepaare interessant, da durch einen Steuerklassenwechsel die Steuerlast pro Jahr besser verteilt werden kann.

Mit der richtigen Steuerklassenkombination lässt sich die Steuerlast besser verteilen. Mit unserem Steuerklassenrechner können Ehepaare ihre Steuerklassenkombination herausfinden und mehr Geld im Monat übrig behalten oder auf eine Steuerrückzahlung bei der Steuererklärung hoffen. Los geht's!

Steuerklasse wechseln per Antrag - Wer muss wechseln?

Grund für SteuerklassenwechselArt des WechselsAnmerkung
TrennungSteuerklasse 3, 4, 5 → 1Lebt ein Ehepaar im sogenannten Trennungsjahr weiterhin zusammen, können die Steuerklassen für diese Zeit beibehalten werden.
HeiratSteuerklasse 1 oder 2 → 4Hier wird automatisch in eine andere Steuerklasse gewechselt. Die Kombination kann vom Ehepaar gewählt werden.
Geburt eines Kindes von einer künftig alleinerziehenden PersonSteuerklasse 1 → Steuerklasse 2Ein solcher Wechsel muss beim Finanzamt beantragt werden. Wenn verheiratete Mütter und Väter schon im Jahr vor der Geburt getrennt gelebt haben, kann die künftigt alleinerziehende Person direkt nach der Geburt den Wechsel beantragen.
Mehr oder weniger Gehalt für einen EhepartnerSteuerklassen 4/4 in → 3/5Wenn ein Ehepartner plötzlich mehr verdient, kann ein Steuerklassenwechsel in die Kombination 3 und 5 sinnvoll sein. Wird ungefähr gleich verdient, ist die Steuerklassenkombination 4/4 sinnvoller.

Steuerklassenwechsel bei Ehepaaren

Ein Steuerklassenwechsel lohnt sich vor allem bei Ehepaaren. Allerdings wechsel die Steuerklasse automatisch, nachdem man geheiratet hat. Beide Ehepartner werden automatisch in Steuerklasse 4/4 eingeordnet.

  • Sobald sich die Gehaltssituation bei einem Ehepaar ändert - der eine verdient mehr oder weniger - lohnt sich der Sprung in eine andere Steuerklasse.

Einzelnachweise und Quellen

  1. Bundesministerium für Finanzen: Merkblatt zur Steuerklassenwahl
  2. Bundesfinanzministerium: Steuerliche Entlastungen für Arbeitnehmer, Familien und Alleinerziehende 
  3. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: Steuern: Folgen bei Trennung und Scheidung
  4. Gesetze im Internet: Einkommensteuergesetz (EStG) § 39 Lohnsteuerabzugsmerkmale
Überfordert mit Ihren Steuern?

Wir finden eine Lösung für Ihr Problem!

Jetzt starten

Jetzt kostenlos starten

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.