Kündigung der Kfz Versicherung

Was muss man berücksichtigen, wenn man seine Kfz Versicherung kündigen möchte?

Da wäre zum einen der richtige Termin, zum anderen die Art des Textes, die es zu beachten gilt.

Damit kann man die Versicherung auf eine Weise kündigen, die allen formalen Ansprüchen genügt und keine Komplikationen in der Abwicklung dieses Vorgangs bewirkt.

Kfz Versicherung kündigen: Termin nicht verpassen

Will man den regulären Kündigungstermin nutzen und fürs neue Kalenderjahr eine andere Kfz Versicherung abschließen, so ist der relevante Stichtag der 30.November eines jeden Jahres.

Die Kündigungsfrist bei der Kfz Versicherung beträgt genau einen Monat, spätestens am 30.November muss der Versicherer also informiert sein, dass man die Kfz Versicherung kündigen möchte.

Anders stellt sich die Sachlage allerdings dar, wenn ein unterjähriger Vertrag vorliegt. In diesem Falle ist das Versicherungsjahr nicht an das Kalenderjahr gekoppelt, sondern hat eine Laufzeit von zwölf Monaten ab dem ersten Tag der Wirksamkeit des Versicherungsvertrags. Der Stichtag ist dann jeweils ebenfalls einen Tag und einen Monat vor dem Ablauf dieser zwölf Monate.

  • Wer eine Kfz Versicherung zum 17.März abschließt, müsste diese im folgenden Jahr spätestens am 16.Februar kündigen, damit die Kündigung als fristgerecht gilt.

Kfz Versicherung kündigen: das Sonderkündigungsrecht

Daneben existiert aber auch noch ein Sonderkündigungsrecht bei der Versicherung von Fahrzeugen. Dieses besitzt man als Halter, wenn die Versicherung die Beiträge erhöht.

Dies bezieht sich allerdings nicht auf die Beitragserhöhung, die auf einen Schadenfall folgt. Nur, wenn es sich um eine reguläre Beitragserhöhung handelt, kann man von seinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen.

Kfz Versicherung kündigen: formale Bedingungen

Unbedingt anzugeben beim Kündigungsschreiben an die Kfz Versicherung sind:

  • das amtliche Kfz-Kennzeichen
  • die Nummer des Versicherungsscheins
  • die Angabe eines Kündigungsgrundes

Wer diese Informationen in sein Schreiben aufnimmt, ist in jedem Fall auf der sicheren Seite.

Ob man auch per E-Mail oder Fax kündigen kann, ist den jeweiligen AGB des Versicherers zu entnehmen. Um ganz sicher zu gehen, kann man die Kündigung per Einschreiben mit Rückschein versenden. Bei den meisten Anbietern ist dies heutzutage allerdings nicht mehr nötig und in vielen Fällen genügt eine einfache, formlose E-Mail.

Beispiel: Kündigungsschreiben Kfz Versicherung

Max Mustermann
Musterstraße 1
12345 Musterhausen

Datum

Versicherungsunternehmen
Abteilung
Anschrift
PLZ und Ort

Versicherungsnummer: XXXXX

Kündigung meiner Kfz Versicherung

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich den Kfz Versicherungsvertrag mit der Versicherungsnummer XXXXX für mein Auto mit dem Kennzeichen XXXXX fristgerecht zum Ende des Versicherungsjahres. (Die Kündigung erfolgt, weil ich zu einem anderen Versicherungsunternehmen wechsle. Von Rückwerbeversuchen bitte ich abzusehen.)

Mit Ablauf des Versicherungsvertrages erlischt ebenfalls die Einzugsermächtigung von meinem Bankkonto. Bitte schicken Sie mir eine schriftliche Kündigungsbestätigung an die oben genannte Adresse.

Mit freundlichen Grüßen
Unterschrift (handschriftlich)

Das könnte Sie auch interessieren