Gehalt in der Schuhindustrie

Der größte Teil der Schuhproduktion ist ins Ausland verlagert, deshalb sind bei Schuhfirmen vor allem Fachleute mit kaufmännischer, technischer oder betriebswirtschaftlicher Ausbildung gefragt.

Sie entwickeln die Modelle, im Anschluss planen und steuern sie deren Produktion. Weitere Berufsfelder sind in Design und Vertrieb der Schuhe.

Entsprechend der Aufgabenvielfalt in der Schuhindustrie ist das erreichbare Gehalt ganz unterschiedlich.

Berufe und Gehälter in der Branche Steuerklassen

2.048,43 EUR 24.581,11 EUR
monatlich jährlich
Berufe der Branche Durchschnittsgehalt
Industriefachwirt 2.767,26 EUR 2767.261345481
Industriekaufmann 2.471,04 EUR 2471.0413965993
Fachkraft für Lederverarbeitung 2.103,23 EUR 2103.232
Bürokauffrau 1.973,85 EUR 1973.8479312965
Kaufmann im Groß- und Außenhandel 1.825,28 EUR 1825.2822330955
Schuhmacher 1.779,55 EUR 1779.5545454545
Lagerist 1.757,15 EUR 1757.1522136923
Orthopädieschuhmacher 1.710,04 EUR 1710.0350862471

Stellenangebote in der Schuhindustrie

Vielseitige Berufsbilder in der Branche

Einfache Produktionsarbeiten als Facharbeiter werden je nach Anforderung von ca. 1.200 bis 1.900 Euro brutto im Monat entlohnt.

Techniker, die für die Serienreife und Produktionsplanung von neuen Modellen verantwortlich sind, erzielen ein monatliches Gehalt von 2.900 bis zu 5.500 Euro brutto.

Mobilität und Flexibilität als Voraussetzung

Wegen der Auslandsproduktion ist eine entsprechend vergütete Reisebereitschaft erforderlich. Von kaufmännischen Angestellten werden gute Englischkenntnisse zur Erledigung von Verwaltungs- und Buchhaltungsarbeiten erwartet.

Ihr Gehalt liegt in der Schuhindustrie je nach Verantwortlichkeit zwischen 2.200 bis 3.300 Euro brutto im Monat.

Kreative Kräfte sind gefragt

Die Schuhindustrie entwickelt für jede Saison neue modische Kollektionen.

Dafür werden Designer und Modellgestalter angestellt, deren Gehalt abhängig vom Kollektionsumfang und der Betriebsgröße von 4.000 bis 7.000 Euro brutto im Monat reicht.

Vertrieb und Merchandising

Der Vertrieb der Kollektionen wird meist durch einen Außendienst übernommen, der durch entsprechende Marketingmaßnahmen unterstützt wird.

In der Schuhindustrie erreichen Mitarbeiter im Vertrieb je nach Unternehmen ein Gehalt von 2.500 bis 5.500 Euro Brutto im Monat.

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.

Das könnte Sie auch interessieren